24-Stunden-Achterbahnfahrt im Toverland 2016 mit Unterstützung niederländischer Stars

Anzeige
Troy Challenge im Toverland
Bildquelle: Toverland

Bekannte Niederlander unterstützen die „Troy Coaster Challenge“ 2016 im Toverland für die Stiftung „Heppie“ und sind bei dem 24-Stunden Achterbahnrennen am 4. und 5. Juni anwesend.

Anzeige

Am kommenden Samstag und Sonntag, am 4. und 5. Juni 2016, ist es soweit: Die „Troy Coaster Challenge“ 2016 im Freizeitpark Toverland findet statt! Zwölf Teilnehmer steigen für einen guten Zweck für 24 Stunden in die Holzachterbahn „Troy“. Die Aktion wird auch von niederländischen Persönlichkeiten unterstützt: Am Samstag, den 4. Juni um 11:30 soll die Familie Froger (René und Natasja Froger) das Event eröffnen, während um 12 Uhr der Startschuss für das 24-Stunden-Achterbahnrennen gegeben wird.

Ebenfalls soll einer der aktuell bekanntesten niederländischen Youtuber, Dylan Haegens, die erste Runde mitfahren.

Achterbahnfahren für die Stiftung „Heppie“

Die „Troy Coaster Challenge“ findet im Zeichen der Stiftung „Heppie“ statt (wir berichteten). Alle Einnahmen gehen an das gute Ziel, bei welcher Natasja Froger die Botschafterin ist.

Zwölf Teilnehmer (aus Holland, Deutschland und Belgien) nehmen die Herausforderung an und steigen 24 Stunden in die schnellste, längste und höchste Holzachterbahn der Benelux-Staaten: Troy.

Troy - Toverland-Holzachterbahn

„Troy“, die Holzachterbahn. (Foto: Toverland)

Am Sonntag, den 5. Juni gegen 12:30 Uhr wird Caroline Kortooms (Direktorin Freizeitpark Toverland) den Scheck an Nina Schmitz (Direktorin Stiftung Heppie) überreichen.

Für die „Troy Coaster Challenge“ gab es über 700 Anmeldungen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Teile diesen Beitrag und unterstütze uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *