Achterbahn-Restaurant im Wiener Prater eröffnet im Mai 2015

Anzeige
Achterbahn-Restaurant im Prater Wien
Anzeige

Im Wiener Prater entsteht derzeit ein neues RollercoasterRestaurant. Als erstes Master-Franchise Restaurant wird das Achterbahn-Restaurant direkt unterhalb des Riesenrads im Prater im Mai 2015 eröffnen – mit einer Weltneuheit.

Die Bestellung wird per Touchscreen auf einer digitalen Speisekarte aufgegeben, die Speisen und Getränke kommen auf einer Achterbahn aus Edelstahlschienen und Rollenbahnen mit Loopings, Steilkurven und Mehrfachspiralen an den Tisch – das zeichnet die RollercoasterRestaurants der HeineMack GmbH aus Nürnberg aus. Nach Eröffnungen unter anderem im Europa-Park, Abu Dhabi und Sotschi wird im Mai 2015 in Wien ein weiteres Achterbahn-Restaurant eingeweiht. Direkt unterhalb des weithin sichtbaren Wahrzeichens Österreichs, dem Riesenrad im Prater Wien, entsteht derzeit das Master-Franchise RollercoasterRestaurant.

RollercoasterRestaurant Wien - Konzept

Das Obergeschoss des RollercoasterRestaurant in Wien. (Foto: HeineMack GmbH)

Das Restaurant in Wien wird auf zwei Stockwerken insgesamt 210 Sitzplätze bieten. Erstmals in einem der Achterbahn-Restaurants von HeineMack werden in Wien zwei Katapultabschüsse die Speisen und Getränke durch je einen Looping befördern. Ein weiterer Looping wird klassisch durchfahren, die Schiene führt vom oberen Bereich des Restaurants durch die Decke zur darunter liegenden Gastronomie.

Die Galerie und die dorthin führenden Schienen und Loopings werden bereits vom Eingangsbereich von Madame Tussaud`s aus zu sehen sein. Von der Galerie aus bieten Bartische einen Blick auf den Eingang des berühmten Wachsfigurenkabinetts. Als weiteres Highlight wird im Achterbahn-Restaurant in Wien eine Lasershow gezeigt.

RollercoasterRestaurant Wien Galerie - Konzept

Die Galerie des RollercoasterRestaurant im Prater Wien. (Foto: HeineMack GmbH)

Die Neueröffnung in Wien ist das erste Master-Franchise Restaurant und wird von der RollercoasterRestaurant Franchise GmbH & Co. KG betrieben. Darauf basierend sollen in Zukunft alle Restaurants der Marke RollercoasterRestaurant in Franchise betrieben werden. Die Wiener Eröffnung kann als Showroom für die neuen Katapultantriebe gesehen werden – durch sie können zukünftig auch Locations mit geringeren Raumhöhen mit dem Restaurantsystem ausgestattet werden.

Das Achterbahn-Restaurant im Prater Wien soll im Mai 2015 eröffnen. Einen Eindruck von einem bestehenden Restaurant mit dem gleichen Konzept erhaltet ihr im Video zum FoodLoop im Europa-Park im Anschluss.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

8 Kommentare

  • Sieht lustig aus 😀 Erinnert ein bischen das diese Sushi Bars, wo alles auf so einem kleinem Fließband angefahren kommt, nur halt ein bischen extremer 😉

  • Also als Wiener finde ich das ja besonders spannend!!! Gerade weil ich in so etwas immer schon gehen will! Wie so gewisse Speisen wie Suppen u.ä. Loopings vollbringen ist mir allerdings immer noch… naja, ich würds einfach gern mal sehen!!

  • Erinnert mich ganz stark daran das so ein System bei Pro7 Galileo vor einigen Jahren vorgestellt wurde.
    Das macht wohl Schule in der Gastronomie. Es sieht auch gut aus, und erfüllt seinen Zweck. :-)

    • Hallo Lieselotte,
      dafür wendest du dich am besten direkt an das Restaurant in Wien. Dort wird man dir die Vorgehensweise erklären können. :)