Serengeti-Park freut sich über erste Geburt bei den Alpakas – und das früher als erwartet!

Anzeige
Alpaka Nachwuchs im Serengeti-Park Hodenhagen
Bildquelle: Serengeti-Park Hodenhagen

Deutlich früher als erwartet freut sich der Serengeti-Park in Hodenhagen über die erste Alpaka-Geburt im Park. Am 5. Oktober 2016 ist ein gesundes, munteres und vor allem sehr neugieriges Weibchen geboren.

Anzeige

Bis Ende 2015 hielt der Serengeti-Park eine reine Alpaka-Hengstgruppe. Erst dann kamen die ersten Stuten dazu, um eine Zucht zu ermöglichen. Die Mutter des ersten Jungtieres heißt „Toffee“ und ist am 10. Dezember 2015 aus dem Zoo Duisburg nach Hodenhagen umgezogen. Da die Tragzeit bei Alpakas ungefähr elf bis zwölf Monate beträgt, war sie also bereits frisch tragend, als sie in den Serengeti-Park kam.

„Wir hatten erst für das Jahr 2017 mit Alpaka-Nachwuchs gerechnet und die Geburt des kleinen Weibchens erfreut uns jetzt umso mehr, da sie nicht von unseren Hengsten abstammt und somit ebenfalls in Zukunft bei uns im Park für die Zucht eingesetzt werden kann.“, erklärt Mitinhaber und Park-Geschäftsführer Dr. Fabrizio Sepe. „Fee ist ein wunderschöner Zuchtauftakt und wir freuen uns auf weiteren niedlichen Alpaka-Nachwuchs im kommenden Jahr!“

Die Tierpfleger des Serengeti-Parks haben Toffees kleiner Tochter, die ebenfalls einen wunderschönen nussbraunen Fellfarbton hat, den passenden Namen „Fee“ gegeben.

Die kleine Fee flitzt auf ihren langen Beinen noch etwas staksig durch das Jungtiergehege am Rande des Wild-Areals „Europa“. Sie ist sehr neugierig und beobachtet mit ihren großen, dunklen Kulleraugen die Parkbesucher, die von der Streichelwiese nebenan an den Zaun des Jungtiergeheges spaziert kommen.

Alpaka Baby - Serengeti-Park Hodenhagen 2016

„Fee“ macht das Gehege auch schon alleine unsicher. (Foto: Serengeti-Park Hodenhagen)

Das kleine braune Struwelchen bleibt zunächst noch mit seiner Mutter in dem Schutzgehege. Aber mit dem Beginn der nächsten Saison, ab dem 01. April 2017, werden Toffee und Fee dann nicht nur am Zaun bestaunt werden können, sondern gemeinsam mit vielen anderen Tieren auf der Streichelwiese im Wild-Areal „Europa“ hautnah die Gäste des Parks begrüßen.

Schlagworte: ,

Serengeti-Park

Foto: Serengeti-Park Hodenhagen

Wer schon immer mal die afrikanische Wildnis erleben wollte, ist im Serengeti-Park richtig. Bei einer Safari können über 1.500 exotische Tiere bewundert werden. Zudem versprechen 40 Attraktionen jede Menge Spaß und Abenteuer. » Infos

Teile diesen Beitrag und unterstütze uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *