Alton Towers – 2016 sollen sechs Fahrgeschäfte geschlossen bleiben, zwei davon abgerissen werden

Anzeige
Alton Towers Logo

2016 bleiben womöglich sechs Fahrgeschäfte in Alton Towers geschlossen, zwei davon sollen sogar abgerissen werden. Dies könnte Teil der Restrukturierungspläne des Freizeitparks nach einem schweren Unfall und darauf folgendem Gewinneinbruch sein.

Anzeige

Im englischen Freizeitpark Alton Towers könnten die Saison 2016 über gleich sechs Fahrgeschäfte geschlossen bleiben. Zwei dieser Fahrgeschäfte sollen den Park gar komplett verlassen. Das berichtet Fan-Magazin TowersStreet unter Berufung auf Quellen, die Alton Towers nahe stehen.

Konkret sollen der Indoor-Fallturm Nemesis: Sub-Terra, die Themen-Bootfahrt Charlie and the Chocolate Factory, das Mad House Hex und die Kinder-Fahrschule 2016 nicht in Betrieb genommen werden. Der Top-Spin Ripsaw sowie die Wildwasserbahn The Flume sollen Alton Towers sogar vollständig verlassen.

Seitens Alton Towers wurden Gerüchte bisher weder bestätigt noch dementiert. „Wir arbeiten noch an den Plänen für unsere Saison 2016“, heißt es offiziell nur. Das Fan-Magazin TowersStreet verteidigt seine Meldung gegenüber Zweiflern: „Wir veröffentlichen nur Dinge, wenn wir einen triftigen Grund haben, ihre Richtigkeit zu glauben.“

Die mögliche Schließung der Attraktionen könnte mit den Restrukturierungsplänen von Alton Towers zusammenhängen, die der Freizeitpark in Folge eines schweren Unfalls auf der Achterbahn The Smiler bekanntgegeben hat. So sollen bis zu 190 Arbeitsplätze wegfallen. Nach dem Unfall verzeichnete Alton Towers starke Einbrüche bei Gewinn und Besucherzahlen.

Schlagworte: ,

Alton Towers

Foto: Alton Towers

Adrenalinjunkies kommen in Englands wohl bekanntestem Freizeitpark in neun Achterbahnen auf ihre Kosten. Aber gut anschnallen ist Pflicht – "The Smiler" erreicht bis zu 80 Stundenkilometer und überschlägt sich ganze 14 Mal. » Infos

Teile diesen Beitrag und unterstütze uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *