Ameisenbären-Tag im Zoo Dortmund 2016 am 3. Juli

Anzeige
Ameisenbär im Zoo Dortmund
Bildquelle: Zoo Dortmund, Ilona Schappert

Am Sonntag, 3. Juli, findet im Tamandua-Haus im Zoo Dortmund der Ameisenbären-Tag 2016 statt. Ab 10 Uhr gibt es Spannendes über die ameisenfressenden Bewohner des Zoos zu erfahren.

Anzeige

Die jüngeren Besucher können als Ameisenbär-Detektiv aktiv werden und ein Diplom mit nach Hause nehmen. Bei einer kostenlosen Führung erfährt man, ob Ameisenbären wirklich nur Ameisen fressen und wie sie das überhaupt machen, denn sie besitzen gar keine Zähne. Außerdem kann man erfahren, warum der Zoo Dortmund die Welthauptstadt der Großen Ameisenbären ist und dass es etwas Besonderes ist, dass man so viele Große Ameisenbären in einem einzigen Zoo sehen kann.

Die „Zoofreunde Dortmund e.V.“ sind ebenfalls mit dabei und informieren an ihrem Stand im Tamandua-Haus von 10 bis 16 Uhr. Hier kann man sich zum Ameisenbären-Detektiv ausbilden lassen und sich für die um 16:30 Uhr beginnende kostenlose Führung anmelden. Um 12 Uhr findet eine kommentierte Faultier- und Tamandua-Fütterung statt und um 13:30 Uhr bekommen die Großen Ameisenbären ihr Futter. Zwischenzeitlich können sich die Besucher am Info-Häuschen vom „Förderverein Kinder und Zoo e.V.“ bei Kaffee und Kuchen stärken.

Der Ameisenbären-Tag findet eigentlich weltweit am 29. November statt, wird aber im Zoo Dortmund wegen der klimatischen Verhältnisse in den Sommer verlegt.

Schlagworte:

Teile diesen Beitrag und unterstütze uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *