Aqualand Köln 2016 mit zwei neuen Wasserrutschen: Eröffnung für 11. Juli angekündigt

Anzeige
Neue Wasserrutschen im Aqualand Köln
Bildquelle: Aqualand Köln

Mit „AQUAcanyon“ und „AQUAracer“ eröffnen im Aqualand Köln am 11. Juli zwei neue Wasserrutschen. Für die Neuheiten mussten die beiden Strömungskanäle weichen.

Anzeige

Ab dem 11. Juli 2016 dürfen Badegäste des Aqualand Köln die neuen Wasserrutschen „AQUAcanyon“ und „AQUAracer“ testen, für welche die beiden alten Strömungskanäle namens „Crazy River“ weichen mussten. Bei „AQUAracer“ handelt es sich um eine 82 Meter lange Doppelrutsche, die sich perfekt für das Wettrutschen eignet, beim 103 Meter langen „AQUAcanyon“ stürzen sich Mutige in einen Strömungskanal, allerdings ohne die Sicherheit eines Reifen.

Als Besonderheit bei „AQUAracer“ zählen verschiedene Lichteffekte, also kann man davon ausgehen, dass sich ein Abschnitt dieser Rutsche nicht an freier Luft befinden wird. Um sicher sein zu können, dass es dabei zu keinen Problemen kommt, muss der TÜV allerdings noch einige Tests durchführen, dasselbe gilt auch für „AQUAcanyon“. Die TÜV-Prüfung ist somit ein Grund dafür, dass noch keine Nutzungsbedingungen für die Neuheiten bekanntgegeben wurden.

Strömungskanäle "Crazy River" im Aqualand Köln

Die zwei alten Strömungskanäle namens „Crazy River“ mussten für die Neuheiten weichen. (Foto: Aqualand Köln)

Nachdem man erst vor Kurzem den Saunabereich erneuert hat, bietet man mit den neuen Wasserrutschen nun auch für Rutschenfans einen guten Grund, die große Badeanlage zu besuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *