Zehn Millionen Euro teurer Astronomie-Themenpark entsteht in Hanoi: Baubeginn noch in diesem Jahr

Anzeige
Hanoi Astronomie Freizeitpark
Bildquelle: Nam Cuong Corporation

Gemeinsam in die Sterne schauen und viel Wissenswertes über die beeindruckenden Himmelskörper erfahren – das will der neue Astronomie-Themenpark in Vietnam seinen Besuchern ermöglichen. Bis die Reise ins Universum losgehen kann, soll es auch nicht mehr lange dauern.

Anzeige

In der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi wird der erste Astronomie-Themenpark unter freiem Himmel in Südostasien entstehen. Auf einer Fläche von zwölf Hektar soll er Natur, Erholung und Wissenschaft vereien. Die Bauarbeiten sollen noch in diesem Jahr beginnen. Das berichtet die Nachrichtenseite Vietnam.net.

Das Herzstück des neuen Themenparks bildet der rund sechs Hektar große See „Bach Hop Thuy“. Ringsum erfahren die Besucher auf anschauliche Art und Weise Wissenswertes über das Universum, die Milchstraße und das Sonnensystem. Der neue Themenpark will mit der Kombination aus beeindruckender Landschaft, Erholungsmöglichkeiten und Astronomie jede Altersklasse ansprechen.

Das Projekt wird in zwei Phasen realisiert: Die Bauarbeiten sollen bis Dezember 2017 (Phase 1) sowie im zweiten Quartal 2018 (Phase 2) erfolgen. Wie die Tageszeitung Nhan Dan berichtet, sollen in der ersten Phase die beiden Plätze „Big Bag Square“ und „Zodiac Square“, eine Bühne, ein Skulpturengarten, ein Wasserfall sowie eine Sternwarte errichtet werden. Auch verschiedene Freizeitmöglichkeiten für Kinder – darunter Spielplätze, ein Schwimmbecken und eine Kletterwand – werden in diesem Schritt umgesetzt. Die zweite Phase ist für den Bau eines Wissenschaftzentrums vorgesehen, das unter anderem ein astrologisches Datenbankzentrum und ein Wettervorhersage-Station umfasst.

Hinter dem Projekt steht das vietnamesische Immobilienunternehmen The Nam Cuong Corporation, das bei der Planung und Umsetzung Unterstützung von der Vietnam Academy of Science and Technologie sowie dem italienischen Landschaftsarchitekten EGO Group erhält. Laut Nhan Dan belaufen sich die Kosten auf 260 Milliarden Vietnamesische Đồng, was umgerechnet rund zehn Millionen Euro entspricht.

Der Astronomie-Park entsteht im Stadtteil Duong Noi und soll dazu beitragen, dass Touristen und Einheimische die Astronomie, der im Vergleich zu anderen Wissenschaften ein vergleichsweise geringer Stellenwert in Vietnam zukommt, besser kennenlernen und deren Interesse geweckt wird.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *