Mit dem eigenen Auto in Achterbahn, Riesenrad & Co.: „Carmusement“-Konzept vorgestellt

Anzeige
Auto Achterbahn Carmusement RollerCoaster
Bildquelle: ROLLERCOASTERRESTAURANT® Entertainment GmbH

Im eigenen Auto fliegen, Loopings auf der Achterbahn fahren oder den Ausblick aus dem Riesenrad genießen: Eine neue Erfindung will eine völlig neue Art von Freizeitpark ermöglichen und helfen, Verkehrs- und Umweltprobleme zu lösen.

Anzeige

In Zukunft könnten wir Autos an Seilbahnen über unseren Köpfen fliegen sehen oder Attraktionen wie Achterbahnen, Karusselle oder Riesenräder im eigenen Auto erleben können. Möglich machen sollen das „CableFlights“ und „CarmusementFlights“. Das Konzept wurde jetzt erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

Hinter der Idee steckt Michael Mack, der auch bereits das RollerCoaster-Restaurant entwickelt hat. Normale Autos und deren Insassen können damit künftig sowohl in speziell für diesen Zweck gebauten Riesenrädern als auch in vielen Arten von (Ketten-)Karussellen und Achterbahnen („CarmusementFlights“) oder auch in Seilbahnen („CableFlights“) spektakulär „fliegen“.

Mit der zugrundeliegenden zum Patent angemeldeten Technologie entsteht auf der einen Seite eine völlig neue Art von Freizeitpark – vom Erfinder „CarmusementPark“ genannt -, auf der anderen Seite eröffnen sich ungeahnte Möglichkeiten für umweltfreundliche Verkehrskonzepte in Innenstädten, so die Macher.

Auto im Riesenrad - Carmusement Wheel Rendering

Die Aussicht aus dem Riesenrad genießen, ohne aus dem Auto auszusteigen: Das soll mit dem „CarmusementWheel“ möglich werden. (Foto: ROLLERCOASTERRESTAURANT® Entertainment GmbH)

„Die Verkehrsprobleme in Großstädten nehmen mit den damit einhergehenden Umweltproblemen von Tag zu Tag zu. Ein Teil einer Gesamtlösung kann ein ‚CableFlights‘-System sein, mit dem Autos und deren Insassen in die Innenstädte und von dort wieder hinaus transportiert werden“, heißt es aus Wien. Während des Flugs werden die Fahrzeuge klimatisiert. Außerdem können Elektro-Autos während des Flugs betankt werden.

Auto-Seilbahn CableFlight in Stuttgart - Konzept

Wird diese Idee die Verkehrsprobleme von Großstädten lösen? (Foto: ROLLERCOASTERRESTAURANT® Entertainment GmbH)

Last but not least gibt es unterwegs noch ein „FlyInRestaurant“. Mittels einer App können die Fluggäste auf ihrem Flug Speisen und Getränke bestellen, die ihnen durch die Fenster während der Fahrt ins Auto gereicht werden. Anstatt ewig im Stau zu stehen haben die Fluggäste einen ganz neuen Blick auf die Stadt.

Die beschriebenen „CableFlights“ seien aber nicht nur als Infrastrukturmaßnahme in Städten einsetzbar, sondern auch in Freizeit- oder Safariparks, oder/und als Verbindung verschiedener nebeneinanderliegender Freizeit-, Safari- oder Wasserparks sowie der dazu gehörigen Hotels.

In „CarmusementParks“ könnten die Gäste in ihren Autos in „CarmusementFlights“ – etwa dem „CarmusementWheel“, dem „CarmusementChairoplane“ oder auch im „CarmusementRollerCoaster“ durch Loopings fliegen und eine völlig neue Dimension von Freizeitpark erleben.

Noch ist unklar, ob und wann das Konzept die Idee auch tatsächlich umgesetzt wird.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *