Avonturenpark Hellendoorn 2017 neu mit „Draken Nest“: Attraktion um Drachen-Dame „Hellendra“ jetzt eröffnet

Anzeige
Avonturenpark Hellendoorn  Draken Nest
Bildquelle: Avonturenpark Hellendoorn

Eine Fahrt mit „Draken Nest“ ist nur für die Mutigsten zu empfehlen: Bei dem Fahrgeschäft mit Drachen-Thematisierung muss die böse Drachen-Dame „Hellendra“ überwunden werden.

Anzeige

Eine Woche nachdem die neue Saison im niederländischen Freizeitpark Avonturenpark Hellendoorn eingeläutet wurde, wird ab heute auch die neue Attraktion für Parkbesucher zugänglich sein: Mit „Draken Nest“ eröffnet ein Fahrgeschäft vom Typ Mega Disk’O, das die Geschichte einer gefährlichen Drachen-Dame erzählt.

Am Mittwoch, dem 12. April 2017, hatte der Avonturenpark Hellendoorn „Draken Nest“ bereits in kleinem Kreis offiziell eröffnet. Da der Park jedoch erst wieder regulär am heutigen Samstag öffnet, mussten sich die Gäste noch etwas gedulden. Als kleine Wiedergutmachung wurde vorab ein Video veröffentlicht, das die wilde Fahrt mit der Attraktion des italienischen Herstellers Zamperla zeigt und die Vorfreude anheizt.

Die Passagiere nehmen auf einer großen Scheibe Platz, die sich in einer Art Halfpipe hin und her bewegt und um ihre eigene Achse rotiert. Das Fahrgeschäft bietet insgesamt 24 Sitzplätze, den Blick nach außen gerichtet (wir berichteten).

Avonturenpark Hellendoorn Draken Nest

Drehwurm-Gefahr: Die Scheibe von „Draken-Nest“ rotiert um die eigene Achse. (Foto: Avonturenpark Hellendoorn)

Der Avonturenpark Hellendoorn hat „Draken Nest“ (zu Deutsch: „Drachen-Nest“) umfangreich thematisiert: Die neue Attraktion erzählt von der skrupellosen Drachen-Dame „Hellendra“, die auf der Jagd nach Gold und Wertsachen vor nichts Halt macht und nur durch eine List gezähmt werden kann. Das Fahrgeschäft entführt die Passagiere in die Welt der mutigen Ritter und des bösen Drachens. Passend zu dieser Thematisierung lodert bei einer Fahrt mit „Draken Nest“ auch Feuer auf.

Avonturenpark Hellendoorn Draken Nest Hellandra Drache

„Draken Nest“ erzählt die Geschichte eines gefährlichen Drachens. (Foto: Avonturenpark Hellendoorn)

Avonturenpark Hellendoorn Draken Nest

Wer traut sich in „Draken-Nest“? Einige Ritter sind der skrupellosen Drachen-Dame schon zum Opfer gefallen. (Foto: Avonturenpark Hellendoorn)

Die abenteuerliche Fahrt mit „Draken Nest“ können Besucher ab einer Mindest-Körpergröße von 1,20 Meter erleben. Die Neuheit ist gegenüber der Looping-Achterbahn „Tornado“ an der Stelle einer ehemaligen Picknick-Wiese zu finden.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Tickets ab 15,95 Euro sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *