Mit dem Zug nach „Brand Tropical Islands“: Bahnhof am Urlaubsresort wird umbenannt

Anzeige
Bahnhof Brand Tropical Islands
Bildquelle: Tropical Islands

Ab dem 13. Dezember heißt der Bahnhof nicht mehr „Brand (Niederlausitz)“, sondern „Brand Tropical Islands“. Pünktlich zum Fahrplanwechsel kommt die Namensänderung bei der Deutschen Bahn und der ODEG zum Tragen.

Anzeige

Die Gemeindevertretung von Halbe hat am 20. März 2014 die Umbenennung des Bahnhofs von „Brand (Niederlausitz)“ zu „Brand Tropical Islands“ beschlossen, die zum Fahrplanwechsel 2015/16 umgesetzt wird. Als einer von wenigen Freizeitparks verfügt Tropical Islands über einen direkten Bahnanschluss. Dieser wird nun auch nach Tropical Islands benannt.

Die Zugfahrt zu dem Urlaubsresort soll schnell, direkt und einfach sein und somit einen Anreiz geben, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. Die Verbindung ist vor allem für Besucher aus Berlin und dem Spreewald ideal: Stündlich halten der Regionalexpress RE2 und – ab Dezember neu – die Regionalbahn RB24. Ein kostenloser Shuttle-Bus, der auf die Zugfahrpläne abgestimmt ist, verkehrt zwischen Bahnhof und Tropical Islands.

Mit der Umbenennung setzt die Region ein Zeichen für ihre Verbundenheit mit Tropical Islands. Das Unternehmen ist mit derzeit rund 600 Mitarbeitern einer der größten Arbeitgeber im Landkreis Dahme-Spreewald und spielt eine bedeutende Rolle für die wirtschaftliche Entwicklung der Region.

Die Umbenennung des Bahnhofs ist ein weiterer Meilenstein in der Geschichte von Tropical Islands. 2014 konnte der erste Mobile Homes Park in Brandenburg feierlich eingeweiht werden. Dieses Jahr folgte dessen Erweiterung mit vielen zusätzlichen Übernachtungskapazitäten. Als nächstes steht die Eröffnung von „Tropical Islands Amazonia“, dem neuen Außenbereich an, der ab Frühjahr 2016 den Gästen für Badespaß unter freiem Himmel zur Verfügung steht.

Schlagworte:

Tropical Islands

Foto: Tropical Islands

Europas größte tropische Urlaubswelt lädt zum Relaxing am 200 Meter langen Strand oder in der riesigen Sauna-Landschaft ein. Auch Entdecker sind hier richtig: Im Regenwald können 50.000 exotische Pflanzenarten bestaunt werden. » Infos

Teile diesen Beitrag und unterstütze uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *