Bayern Park – aktuelle Baustellenbilder zu den Neuheiten 2014

Anzeige
Bayern Park Logo
Anzeige

Im Bayern Park wird 2014 viel Neues geboten: der alte Wellenflieger wird durch eine neue Variante ersetzt und wird zum „Königsflug“, außerdem erwarten uns zwei Neuheiten: der Steinwirbel und ein Mini-Freifallturm. Zu deren Baustellen hat der bayerische Freizeitpark nun aktuelle Bilder veröffentlicht.

Thalonien heißt der Bereich im Bayern Park, der 2014 rekonstruiert und mit zwei neuen Attraktionen versehen wird. Eine davon wird euch im „verbotenen Turm Thaolon“ erwarten – der Mini-Freifallturm. In der Nähe wird außerdem mit dem Steinwirbel ein Kontiki errichtet. Wie die Bauarbeiten der neuen Fahrgeschäfte im Bayern Park voranschreiten, könnt ihr den aktuellen Bilder aus dem Park im Anschluss entnehmen.

Bayern Park - Turm Thaolon Baustelle

Blick auf den Turm Thaolon: darin erwartet euch in der kommenden Saison ein Mini-Freifallturm.

Bayern Park - Steinwirbel Baustelle

Der milde Winter kommt dem Bayern Park sehr gelegen. So konnten bereits jetzt die Fundamente für den Steinwirbel gelegt werden.

Bayern Park - Aussichtsturm Baustelle

Ein seltener Blick: So sieht der ehemalige Aussichtsturm von innen aus – Blick nach oben.

Weitere Bilder der Baustelle zeigt der Bayern Park auf Facebook.

Bis zur Bayern Park Eröffnung 2014 am 12. April sollen alle drei Neuheiten fertiggestellt sein.

Bildquelle: Bayern Park via Facebook

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

4 Kommentare

  • Der Mini Freifallturm. Wie geht es den Astronauten. Genauso, denn hier kann wenn auch kurz die Schwerelosigkeit kennen gelernt werden. Und so kann man sich vorstellen, um die Raumstation herumuschweben. Wie im Weltall. Ohne Sauerstoffprobleme. Und so federleicht für ein paar Sekunden wie die echten Astronauten.

  • Ich hab mir noch mehr Bilder im Netz angeguckt. Das klingt sehr sehr sehr vielversprechend und ich denke ich werde dort mehrmals im jahr sein.