Bø Sommarland beendet Saison 2017 mit leichtem Besucherrückgang

Anzeige
Bø Sommarland
Bildquelle: Bø Sommarland

Das Bø Sommarland kann mit 143.000 Besuchern in der Saison 2017 nicht an die Besucherzahlen des vergangen Jahres anknüpfen. Betriebsleiter Renè Langeveld Sas erklärt sich das vor allem durch das schlechte Wetter.

Anzeige

33 Jahre ist es her, dass Bø Sommarland als einziger Outdoor-Wasserpark Norwegens eröffnet wurde. Mitte August hatte der Wasserpark seinen letzten Öffnungstag für diese Saison, die mit einem leichten Rückgang der Besucherzahlen beendet wurde.

In der Saison 2016 besuchten noch 145.000 Menschen das Bø Sommarland, 2.000 mehr als dieses Jahr. Gegenüber Telemarksavisa gibt Betriebsleiter Renè Langeveld Sas zu, dass er sich für 2017 etwas mehr erhofft hatte. Die Gründe für den Besucherrückgang sieht er vor allem beim Wetter: Auf einen nassen Juni folgte ein trockener, aber kalter Juli. Im August herrschte zwar gutes Wetter, das alleine reichte aber nicht aus um die Verluste der restlichen Monate wieder wett zu machen. Das Wetter war zwar auch 2016 instabil, trotzdem gab es insgesamt mehr Tage mit Temperaturen über 30 Grad. Genau wie im letzten Jahr, fiel auch dieses Jahr wieder der besucherreichste Tag auf den dritten Mittwoch im Juli.

Renè Langeveld Sas ist alles in allem dennoch zufrieden mit der Entwicklung des Wasserparks und zeigt sich auch für 2018 optimistisch.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *