„Bobbahn“ im Heide Park erhält eigenen Soundtrack

Anzeige
Heide Park Bobbahn
Bildquelle: Heide Park

Die „Bobbahn“ im Heide Park wartet ab sofort mit musikalischer Untermalung auf. Der Attraktion wurde ein eigener Soundtrack spendiert.

Anzeige

Fast ein Vierteljahrundert lang beschert die „Bobbahn“ im Heide Park den Besuchern bereits ein besonderes Fahrvergnügen. Nun spendiert der Freizeitpark der Attraktion einen eigenen Soundtrack.

Passend zum Themenbereich „Transsilvanien“, in dem sich die „Bobbahn“ befindet, erklingt eine Mischung aus düsterer und fröhlicher Musik. Komponiert und produziert wurde der Soundtrack von IMAscore. Er umfasst insgesamt 15 Minuten Musik. Einen Eindruck vom neuen „Bobbahn“-Soundtrack gibt IMAscore anhand eines zweiminütigen Ausschnitts:

Die „Bobbahn“ wurde von MACK Rides hergestellt und 1993 im Heide Park eröffnet. Dabei handelt es sich um eine besondere Art von Achterbahn, denn der Zug aus Zweisitzer-Bobs wird nicht von einer Schiene geführt, sondern bewegt sich nach der Auffahrt je nach Gewichtsverteilung dynamisch in einer Rinne, die einem Eiskanal nachempfunden ist.

Der Zug erreicht aus einer Höhe von 27 Metern eine Höchstgeschwindigkeit von rund 50 Stundenkilometern und passiert damit teils sehr steile Kurven.

Der Soundtrack der „Bobbahn“ kann ab sofort im Heide Park gehört werden.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *