Bobbolandia – neuer Freizeitpark in Grevenbroich eröffnet

Anzeige
bobbolandia
Bildquelle: Bobbolandia

In Grevenbroich wurde der Freizeitpark Bobbolandia eröffnet. Er wurde um ein altes Schwimmbadbecken gebaut, welches gleichzeitig als Attraktion dient.

Anzeige

Am 27. Juni 2015 öffnete der Freizeitpark „Bobbolandia“ in Grevenbroich das erste Mal seine Pforten. Die geplante Eröffnung im Frühjahr des Jahres wurde auf Grund von Komplikationen mit dem steinigen Untergrund verschoben.

Das neue Ausflugsziel bietet 27 Attraktionen, darunter eine Kart-Bahn, ein Piratenschiff, eine Ritterburg und Bumpercars. Dabei vereint „Bobbolandia“ Attraktionen eines Freizeitparks mit denen eines Spielplatzes. Eine der Attraktionen ist das alte Schwimmbadbecken, um welches der Park gebaut wurde. Besucher können auf diesem mit Flößen frei herumschwimmen.

Im alten Schwimmbecken können Besucher auf Flößen treiben.

Im alten Schwimmbadbecken können Besucher auf Flößen treiben. (Foto: Bobbolandia)


In den Bumpercars und Go-Karts sind Fahrkünste gefragt!

In den Bumpercars und Pedal-Go-Karts sind eure Fahrkünste gefragt! (Foto: Bobbolandia)


Erwachsene und Kinder zahlen je sechs Euro Eintritt und ab einer Gruppe von 20 Personen nur noch fünf Euro pro Kopf. Geöffnet ist der Park täglich von 10 Uhr bis 19 Uhr.

Die Bürgermeisterin Grevenborichs, Ursula Kwansy, sieht im Freizeitpark „Bobbolandia“ einen neuen Wirtschaftsfaktor. Dieser biete Familien mit Kindern, die sich einmal richtig austoben wollen, ein besonderes Angebot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *