„Madrid“ für Busch Gardens Williamsburg? Freizeitpark erhält Genehmigung für Bau 96 Meter hoher Attraktion

Anzeige
Busch Gardens Williamsburg Seeblick
Bildquelle: Busch Gardens Williamsburg

Busch Gardens Williamsburg hat die Genehmigung für den Bau einer fast 100 Meter hohen Attraktion erhalten. Was der Freizeitpark plant, ist unklar – der Projektname könnte jedoch auf einen spanischen Themenbereich hindeuten.

Anzeige

Spanien ist seit langer Zeit immer wieder Bestandteil von Gerüchten um einen neuen Themenbereich in Busch Gardens Williamsburg. In den nächsten Jahren könnte der umgesetzt werden. Das geht aus einem Antrag des amerikanischen Freizeitparks hervor, der jetzt vom Board of Supervisors des James City County in Virginia genehmigt wurde (via WYDaily).

Bereits vergangene Woche berichteten wir, dass Busch Gardens Williamsburg den Bau einer fast 100 Meter hohen Attraktion erwägt. Dafür hat der Freizeitpark nun die Genehmigung erhalten. Demnach darf Busch Gardens Williamsburg innerhalb der nächsten Jahre eine bis zu 96 Meter hohe Attraktion bauen.

Der Antrag wurde unter dem Projektnamen „Busch Gardens Madrid“ eingereicht, was auf einen Parkbereich mit spanischem Thema hinweise könnte. Der Freizeitpark ist rund um Europa gestaltet und bietet bereits Bereiche zu den Themen Oktoberfest, Schottland oder Italien.

Die neue Attraktion soll in einem bisher ungenutzten Bereich südlich von „Fiesta Italy“ entstehen. Um was für eine Art von Fahrgeschäft es sich handeln wird, ist unklar. Mit den fast 100 Metern Höhe wird die Neuheit jedenfalls die höchste Attraktion von Busch Gardens Williamsburg. Bisheriger Rekordhalter ist der 73 Meter hohe Free Fall Tower „Mach Tower“.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *