Busch Gardens Williamsburg kündigt neue VR-Attraktion für 2018 an: Erster VR Motion Simulator in Nordamerika

Anzeige
Busch Gardens Williamsburg VR Motion Simulator
Bildquelle: Busch Gardens Williamsburg

Auf eine unvergessliche Reise in eine bisher verborgene Welt schickt Busch Gardens Williamsburg seine Besucher ab der Saison 2018: Dann soll der erste VR Motion Simulator Nordamerikas eröffnen.

Anzeige

Pünktlich zum St. Patrick’s Day – dem Gedenktag an den irischen Bischof Patrick – kündigte der US-amerikanische Freizeitpark Busch Gardens Williamsburg bereits eine neue VR-Attraktion für die Saison 2018 an, die ganz im Zeichen Irlands stehen und mythische Charaktere heraufbeschwören soll. Dabei handelt es sich um den ersten VR Motion Simulator Nordamerikas.

Noch bevor mit „InvadR“ – der ersten Holzachterbahn des Parks (wir berichteten) – die Neuheit dieser Saison eröffnet, steht schon fest, dass der Park in der nächsten Saison um eine VR-Attraktion erweitert werden wird. Bei dem Virtual-Reality-Erlebnis gelangen die Gäste durch ein Portal in eine bisher verborgene Welt. Die sogenannte „Otherworld“ ist bislang unsichtbar für Menschen – doch das ändert sich mit dem VR Motion Simulator.

Bei einer unvergesslichen Reise durch die irische Mythologie sollen sowohl VR-Headsets als auch ein hochmoderner Bewegungssimulator zum Einsatz kommen. Das ist bisher einmalig in Nordamerika.

Passend zur Thematisierung soll die Neuheit in der Themenwelt „Ireland“ angesiedelt werden. Die VR-Attraktion wird nach Angaben des Blogs von News Plus Notes den bestehenden Bewegungssimulator der Attraktion „Europe in The Air“ nutzen. Der Name für die Neuheit wurde bisher noch nicht bekanntgegeben. Sobald es Neuigkeiten gibt, erfahrt ihr es auf Parkerlebnis.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *