Carowinds kündigt Plants vs. Zombies-Attraktion mit Echtzeit-Teamwettbewerb als Neuheit 2016 an

Carowinds Plants vs. Zombies-Arena Konzept
Bildquelle: Carowinds

Carowinds hat mit „Plants vs Zombies Garden Warfare: 3Z Arena“ seine Neuheit für 2016 vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine interaktive Attraktion, bei der zwei Teams in Echtzeit gegeneinander in einer virtuellen Umgebung antreten.

Vor kurzem berichteten wir darüber, dass der amerikanische Freizeitpark Carowinds als Neuheit 2016 eine Weltneuheit präsentieren will. Nun lies man die Katze aus dem Sack und kündigte offiziell Plants vs Zombies Garden Warfare: 3Z Arena an. Vermutungen, bei der Neuheit könnte es sich um eine Attraktion basierend auf der Videospielreihe Pflanzen gegen Zombies handeln (Plants vs. Zombies im Original), haben sich bewahrheitet.

Carowinds beschreibt Plants vs Zombies Garden Warfare: 3Z Arena als die weltweit erste „inner-aktive“ 3D-Spielerfahrung. Dabei werden die Besucher in zwei Gruppen mit jeweils 34 Teilnehmern aufgeteilt. Wer mitfahren, oder besser gesagt mitspielen möchte, nimmt auf einem beweglichen Sitz platz, ausgestattet mit einer Laser-Pistole. Ziel während des etwa fünfminütigen Erlebnisses ist es, auf den vor den Sitzreihen angebrachten Bildschirmen die jeweils andere Gruppe zu bekämpfen – Pflanzen gegen Zombies. Während des Kampfes werden die Punkte der Teilnehmer gezählt. Die Attraktion reizt so zu Wiederholungen auf der Jagd nach dem besten Ergebnis.

Carowinds Plants vs. Zombies-Halle Konzept

So soll die Plants vs. Zombies-Attraktion von außen aussehen. (Foto: Carowinds)

Plants vs Zombies Garden Warfare: 3Z Arena entsteht innerhalb des ehemaligen Action Theater von Carowinds auf einer Fläche von gut 335 Quadratmetern. Die Bildschirme einer jeden Gruppe verfügen über eine Diagonale von gut 7,5 Metern und das Erlebnis wird mit 5.1 Surround-Sound untermalt.

Eröffnen soll die Neuheit in Carowinds im Frühjahr 2016 – passend zur Veröffentlichung des neuesten Videospiels Plants vs Zombies Garden Warfare 2. Für die neue Attraktion arbeitet der Freizeitpark mit dem Videospiele-Hersteller Electronic Arts und dem Videospiele-Entwickler PopCap Games zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *