Chessington World of Adventures 2018 mit neu gestaltetem Themenbereich Mystic East: „Dragon Falls“-Re-Theme und drei neue Tiger-Gehege

Anzeige
Chessington World of Adventures Artwork Mystic East Dragon Falls
Bildquelle: Chessington World of Adventures

Das Erscheinungsbild des 1987 eröffneten Themenbereichs Mystic East wird sich im kommenden Jahr drastisch ändern: Chessington World of Adventures will dann die Tiger in den Mittelpunkt stellen. Das Riesenrad sowie Teile der bisherigen Thematisierung müssen dafür weichen.

Anzeige

Erst kürzlich brachte Chessington World of Adventures mit der neuen Wasser-Themenfahrt „The Gruffalo River Ride Adventure“ frischen Wind in den Park. Nun soll es weitergehen: Für den britischen Freizeitpark stehen im nächsten Jahr einige Veränderungen im Themenbereich Mystic East an. Konkret sind der Wasserbahn „Dragon Falls“ sowie drei neue Tiger-Gehege geplant, denn vier weitere Raubkatzen sollen in den Abenteuerpark einziehen. Das berichten die Kollegen von SouthParks.

Demnach soll der Themenbereich Mystic East wieder in seinen früheren Zustand gebracht werden, um die neuen Tiergehege errichten zu können. Hierfür werden einige Bestandteile der Thematisierung von Mystic East entfernt werden. Unter anderem soll die finale Abfahrt re-thematisiert werden und durch einen Felsvorsprung führen, der dem Kopf eines Tigers nachempfunden wird. Zudem sollen neue Pflanzen, die im Einklang mit der Asien-Thematisierung des Bereichs stehen, in Mystic East angelegt werden. Durch diese Veränderungen ist es laut SouthParks denkbar, die Wildwasserbahn in „Tiger Falls“ umzubenennen. Ein offizielles Statement von Chessington World of Adventures steht noch aus.

Chessington World of Adventures Dragon Falls

Die Wildwasserbahn „Dragon Falls“ befindet sich bereits seit 1987, dem Eröffnungsjahr des Freizeitparks, in Chessington World of Adventures. (Foto: Chessington World of Adventures)

Jeweils ein Gehege soll im Süden, im Osten und im Zentrum von Mystic East entstehen. Das zentral gelegene Gehege soll dann in das Areal der Wildwasserbahn „Dragon Falls“ eingebettet werden. Das Besondere: Die Tiere können sich dank oberirdischer Tunnel frei zwischen ihren Gehegen bewegen – und dabei eindrucksvoll über den Köpfen der Besucher spazieren gehen. Darüber hinaus soll eine neue Brücke zwischen zwei der Gehege angelegt werden, von der die Parkgäste die Raubkatzen – nur durch eine Glaswand getrennt – aus nächster Nähe beobachten können.

Die zwei Sumatra-Tiger des Parks sollen gemeinsam mit vier neuen Sibirischen Tigern die Gehege ab 2018 bewohnen. Diese sollen eine artgerechte Unterbringung bieten, die dem natürlichen Lebensraum der Tiere nachempfunden wird.

Chessington World of Adventures Mystic East Artwork

Das Artwork zeigt, wie Mystic East aussehen soll. (Foto: Chessington World of Adventures)

Chessington World of Adventures Mystic East Artwork Dragon Falls

Die Fahrt von „Dragon Falls“ soll durch einen Felsvorsprung führen, der wie ein Tigerkopf aussieht. (Foto: Chessington World of Adventures)

Chessington World of Adventures Mystic East Artwork Tiger-Gehege

Auch der umgestaltete Themenbereich soll an Asien erinnern. (Foto: Chessington World of Adventures)

Chessington World of Adventures Mystic East Artwork Tiger-Tunnel

Die Tiger können über den Köpfen der Besucher spazieren gehen.
(Foto: Chessington World of Adventures)

Um diese Veränderungen realisieren zu können, muss das Riesenrad „Peeking Heights“, das sich ebenfalls in den im Jahr 1987 eröffnete Themenareal befindet, abgebaut werden. Es soll eingelagert werden. Auch die Coca Cola-Pagode sowie eine weitere Attraktion aus der Adventure Zone stehen aufgrund der Umstrukturierung vor dem Aus.

Chessington World of Adventures Sumatra-Tiger

Derzeit leben zwei Sumatra-Tiger in dem britischen Abenteuerpark. (Foto: Chessington World of Adventures)

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *