Der Freizeitpark-Boom in China geht weiter: China Evergrande Group plant landesweit 15 Children’s World-Themenparks

Anzeige
China Evergrande Group Ankündigung Children's World Themenparks
Bildquelle: China Evergrande Group

Die 15 Themenparks sollen mit einer Mischung aus Fantasie und Mythologie bestechen und spätestens bis zum Jahr 2022 realisiert werden. Mit Children’s World will die China Evergrande Group den Kampf gegen den Themenpark-Giganten Disney antreten.

Anzeige

In China sprießt eine Vielzahl an neuen Freizeitparks aus dem Boden – erst kürzlich wurden weitere Midway-Attraktionen von Merlin Entertainments, ein Themenpark rund um die Fußballlegende Lionel Messi sowie ein Indoor-Park mit Hello Kitty-Thematisierung angekündigt. Zudem steht Disney einem zweiten Disney-Freizeitpark in China positiv gegenüber (wir berichteten). Nun reiht sich auch die China Evergrande Group in die Liste derer ein, die das Potential des Landes für die Freizeitpark-Branche ausschöpfen wollen: Wie Quartz Media berichtet, sollen landesweit 15 neue Children’s World-Themenparks entstehen.

Die China Evergrande Group gehört zu den größten Bauträgern des Landes. Mit der Ankündigung sagt das Immobilienunternehmen Disney nun den Kampf an: Laut Quartz Media will die China Evergrande Group jeden der 15 auf Kinder ausgerichteten Themenparks mit 33 Fahrgeschäften ausstatten. Zudem sollen die Children’s World-Themenparks einen Vorteil gegenüber Disney-Parks bieten: Sie sollen gänzlich als Indoor-Parks errichtet werden, wodurch die Besucher bei jeder Jahreszeit unabhängig vom Wetter Freizeitspaß rund um griechische Götter und Charaktere aus der chinesischen Mythologie erleben können. Außerdem sollen die beliebten Figuren Alice im Wunderland und Aschenputtel beziehungsweise Cinderella Einzug in Children’s World finden.

Im Gegensatz zu den meisten Bauprojekten der Freizeitpark-Branche in China sollen die Children’s World-Themenparks nicht in den Metropolen Shanghai und Peking beziehungsweise deren Umland entstehen. Laut Quartz Media dienen unter anderem die Millionenstadt Changsha sowie die im Süden beziehungsweise Osten des Landes gelegenen Provinzen Guizhou und Zhejiang als Standorte für Children’s World.

Laut Quartz Media sollen alle Themenparks zwischen 2019 und 2022 realisiert werden. Der Immobilienentwickler erhofft sich, dass jeder Themenpark jährlich über 15 Millionen Besucher anlocken kann und damit Einnahmen in Höhe von umgerechnet rund 2,5 Milliarden Euro generiert werden können.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *