Europa-Park plant „Coastiality“-App: VR-Fahrten und 360 Grad-Videos für die Hosentasche

Anzeige
Coastiality-App Mockup
Bildquelle: Parkerlebnis.de

Mit der neuen „Coastiality“-App wird es bald möglich sein, Mitfahr-Videos echter Achterbahnen mit Rundum-Sicht oder ihre Virtual-Reality-Pendants über das Mobiltelefon zu erleben. Sie wird demnächst für iOS, Android und im Oculus Store erhältlich sein.

Anzeige

Die Zusatzbezeichnung „Coastiality“ schmückt seit dieser Saison alle Attraktionen des Europa-Parks, die mit der Virtual-Reality-Technologie ausgestattet sind. Bisher laden die beiden Achterbahnen „Alpenexpress Coastiality“ und „Pegasus Coastiality“ mit virtuellen Umgebungen zu neuen Erlebnissen während der echten Achterbahnfahrt ein.

Demnächst sollen die Achterbahnen und VR-Fahrten auch von überall aus erlebt werden können: Mit der angekündigten „Coastiality“-App wird der Park exklusive Inhalte anbieten, mit dem Benutzer von überall aus in die „Coastiality“-Welt eintauchen können. Diese Inhalte können mit oder ohne VR-Brillen (wie das Google Cardboard, Gear VR oder Oculus Rift) angesehen werden und beinhalten echte Achterbahnfahrten in 360 Grad-Ansicht sowie Virtual-Reality-Erlebnisse.

Ein konkretes Erscheinungsdatum für die „Coastiality“-App ist bisher nicht bekannt. Fest steht jedoch bereits, dass im iOS App Store, im Google Play Store und via Oculus Share für Oculus Rift erhältlich sein wird.

"Coastiality"-App Logo

Wer „Coastiality“ auf seinem Mobiltelefon erleben möchte, sollte nach dem Icon ausschau halten. (Foto: Mack Media GmbH & CO. KG)

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *