Europa-Park plant „Coastiality“-App: VR-Fahrten und 360 Grad-Videos für die Hosentasche

Coastiality-App Mockup
Bildquelle: Parkerlebnis.de

Mit der neuen „Coastiality“-App wird es bald möglich sein, Mitfahr-Videos echter Achterbahnen mit Rundum-Sicht oder ihre Virtual-Reality-Pendants über das Mobiltelefon zu erleben. Sie wird demnächst für iOS, Android und im Oculus Store erhältlich sein.

Die Zusatzbezeichnung „Coastiality“ schmückt seit dieser Saison alle Attraktionen des Europa-Parks, die mit der Virtual-Reality-Technologie ausgestattet sind. Bisher laden die beiden Achterbahnen „Alpenexpress Coastiality“ und „Pegasus Coastiality“ mit virtuellen Umgebungen zu neuen Erlebnissen während der echten Achterbahnfahrt ein.

Demnächst sollen die Achterbahnen und VR-Fahrten auch von überall aus erlebt werden können: Mit der angekündigten „Coastiality“-App wird der Park exklusive Inhalte anbieten, mit dem Benutzer von überall aus in die „Coastiality“-Welt eintauchen können. Diese Inhalte können mit oder ohne VR-Brillen (wie das Google Cardboard, Gear VR oder Oculus Rift) angesehen werden und beinhalten echte Achterbahnfahrten in 360 Grad-Ansicht sowie Virtual-Reality-Erlebnisse.

Ein konkretes Erscheinungsdatum für die „Coastiality“-App ist bisher nicht bekannt. Fest steht jedoch bereits, dass im iOS App Store, im Google Play Store und via Oculus Share für Oculus Rift erhältlich sein wird.

"Coastiality"-App Logo

Wer „Coastiality“ auf seinem Mobiltelefon erleben möchte, sollte nach dem Icon ausschau halten. (Foto: Mack Media GmbH & CO. KG)

Schlagworte: , , ,

Europa-Park

Foto: Europa-Park

In Deutschlands größtem Freizeitpark begeistern mehr als 100 Attraktionen und 17 an europäische Länder angelegte Themenwelten Jung und Alt. Fahrspaß ist besonders auf der einst rekordhaltenden Achterbahn "Silver Star" garantiert. » Infos

Teile diesen Beitrag und unterstütze uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *