Verkauf von Darien Lake und Frontier City: EPR Properties übernimmt Freizeitparks von CNL Lifestyle Properties

EPR Properties Logo
Bildquelle: Darien Lake

20 amerikanische Freizeitparks und Wasserparks von CNL Lifestyle Properties bekommen mit dem Immobilieninvestor EPR Properties einen neuen Besitzer. Der Kaufvertrag wurde bereits unterzeichnet.

Das in Orlando ansässige Immobilienunternehmen CNL Lifestyle Properties trennt sich von seinem Freizeitparksegment. Insgesamt werden 20 Freizeit- und Wasserparks sowie Familien-Vergnügungszenren – darunter auch deren größten Freizeitparks Darien Lake und Frontier City – verkauft. Neuer Eigentümer wird der börsenorientierte Real Estate Investment Trust EPR Properties, der überwiegend in Unterhaltungs-, Erholungs- und Bildungprojekte investiert. Der Verkaufspreis beläuft sich auf 456 Millionen US-Dollar (rund 412 Millionen Euro), wobei darin auch das Northstar California Ski-Gebiet enthalten ist.

Wie EPR Properties in einer Pressemitteilung bekanntgab, sind die Kaufverträge bereits von beiden Parteien unterzeichnet worden. Voraussichtlich im zweiten Quartal 2017 soll der Verkauf dann abgeschlossen sein.

Von den 15 Freizeit- und Wasserparks ist der im Bundesstaat New York gelegene Darien Lake mit einer Gesamtfläche von rund vier Quadratkilometern der größte – gefolgt von Frontier City in Oklahoma mit rund 450.000 Quadratmetern. Übernommen werden ebenfalls fünf Familien-Vergnügungszentren.

CNL Lifestyle Properties verkauft Parks

CNL Lifestyle Properties verkauft insgesamt 15 Freizeit- und Wasserparks an EPR Properties. (Foto: EPR Properties)

Gregory Silvers, CEO des Immobilieninvestors EPR Properties, erklärte, dass die qualitativ hochwertigen Freizeit- und Skiparks von CNL Lifestyle Properties das eigene Portfolio bereichern. Die getätigte Transaktion steigere einerseits unmittelbar die eigenen Erträge, andererseits fülle sie das Firmenportfolio mit langlebigen Vermögenswerten.

Die Parkleitung von Darien Lake vermeldete unterdessen, dass der Verkauf keine Veränderungen für Parkbesucher mit sich bringen werde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *