Deutsche Meisterschaft im Skateboarden feiert 2017 ihr 20. Jubiläum im Europa-Park

Anzeige
Alex Mizurov Skateboarder Europa-Park Meisterschaft 2017
Bildquelle: Europa-Park

Vom 3. bis zum 5. November 2017 kommen die besten Skateboarder Deutschlands in den Europa-Park, um bereits zum 20. Mal den Meistertitel zu vergeben. Dafür wird zum finalen Wochenende der Sommersaison in der neuen Europa-Park Arena ein Street-Parcours aufgebaut, wo die Teilnehmer gleich in drei Gruppen – Profis, Ü30 und Girls – an den Start gehen werden.

Anzeige

Bereits im achten Jahr öffnet der Europa-Park in Rust 2017 seine Tore für die Skate-Elite des Landes und bietet damit seinen Besuchern einen ganz besonderen Event. Die Teilnehmer, die es bis hierher geschafft haben, konnten sich längst beweisen und zwar spätestens während der vier vorangegangen Qualifikationsstopps der diesjährigen COS Cup Serie. Sowohl bei zwei Regional-Meisterschaften, der Norddeutschen in der Playground Skatehalle Aurich sowie der Nordrhein-Westfälischen auf den Ruhr Games in Dortmund, als auch im Rahmen der auf der PASSION Sports Convention und gamescom abgehaltenen Contests wurden 2017 insgesamt 64 Starterplätze an die Bestplatzierten für die nun anstehende offizielle Deutsche Meisterschaft im Skateboarden vergeben.

Los geht es im Europa-Park schon am Freitag mit dem Open Practice, wenn die Skater noch einmal an ihrem Trickrepertoire feilen, um am Samstag dann in den Eliminations zu überzeugen. Der Sonntag bleibt schließlich den Finals vorbehalten, wobei am Ende die Entscheidung darüber fallen wird, wer in der Geschichte des deutschen Skateboardings zum 20. Meistertitelträger gekürt wird. Darüber hinaus steht ebenfalls am großen Finaltag der spektakuläre PlayStation VR Best Trick Contest an. Hier haben dann noch einmal alle – unabhängig davon, ob in den Eliminations ausgeschieden oder weiterhin im Rennen um den Pokal dabei – die Chance mit sensationellen Tricks das Publikum zu begeistern und ordentlich abzuräumen.

Zusätzlich zu dem aufregenden Programm der 20. Deutschen Meisterschaft im Skateboarden steht im Europa-Park auch schon der Skater-Nachwuchs in den Startlöchern: Parallel wird nämlich auf dem COS Cup-Parcours ebenfalls nach dem offiziellen Deutschen Amateurmeister im Skateboarden aka Titus Local of the Year gesucht. Auch dafür haben sich die Teilnehmer im Vorfeld
Saison 2017 qualifiziert, indem sie sich im Rahmen der Titus Locals Only Competition bei lokalen Contests in dreißig über die gesamte Republik verteilten Städten durchgesetzt haben.

Wer also schon immer die amtierenden Deutschen Meister im Skateboarden – wie Alex Mizurov unter den gesponserten Fahrern der A-Klasse, Danny Klahold bei den Seniors oder Lea Schäfer in der GIRL-Division – sowie potenzielle Nachfolger in Höchstform erleben wollte, darf sich das Jubiläumsfinale des COS-Cups im Europa-Park in Rust nicht entgehen lassen.

Termine:

  • 3. November 2017 Training ab 12 Uhr, freier Eintritt
  • 4. November 2017 Qualifikation ab 12 Uhr, 9 Euro
  • 5. November 2017 Finale ab 12 Uhr, 12 Euro
  • 2-Tages-Pass für Samstag und Sonntag: 19 Euro
  • Parkbesucher erhalten freien Eintritt. Der Eintritt in den Europa-Park ist nicht inklusive für Besucher, die ausschließlich den Lexus COS Cup besuchen.

    Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *