Deutschlands größtes Grusellabyrinth veranstaltet Schnitzeljagd zum neuen Standort

Anzeige
Erlebniswelt Grusellabyrinth NRW
Anzeige

Deutschlands größtes Grusellabyrinth zieht um – von Kiel nach Nordrhein-Westfalen. Wo genau das riesige Grusellabyrinth neu eröffnet wird, sollen Fans bei einer groß angelegten Schnitzeljagd in sechs verschiedenen Städten selbst herausfinden.

In diesem Jahr wird Deutschlands größtes Grusellabyrinth einen neuen Standort erhalten. Bisher lud es im norddeutschen Kiel zum Gruseln ein, jetzt zieht die Mega-Attraktion um – nach Nordrhein-Westfalen. In welcher Stadt der fast 3.000 m² große und rund 100-minütige Gruselparcours eröffnen wird, sollen Fans mit Hilfe einer Schnitzeljagd durch sechs Städten Nordrhein-Westfalens selbst herausfinden.

Der Startschuss fällt am Freitag, den 13. Juni 2014. An sechs aufeinanderfolgenden Tagen wird jeweils um 16 Uhr auf dem You-Tube-Kanal des Grusellabyrinths ein Hinweis dazu veröffentlicht, wo in der jeweiligen Stadt gesucht werden kann. Die einzelnen Stationen sind:

  • Freitag 13. Juni 2014: Dortmund
  • Samstag 14. Juni 2014: Düsseldorf
  • Sonntag 15. Juni 2014: Wuppertal
  • Montag 16. Juni 2014: Essen
  • Dienstag 17. Juni 2014: Münster
  • Mittwoch 18. Juni 2014: Köln

Grusellabyrinth Igor Detektiv

„Igor“ muss gemeinsam mit den Fans den neuen Standort des Grusellabyrinths suchen.

In jeder der Städte gibt’s jeweils ein Rätsel zu finden, das zum gemeinsamen Raten mit anderen Fans auf die Facebook-Seite des Grusellabyrinths hochgeladen werden kann. Mit den Hinweisen daraus kann das Schlussrätsel am Mittwoch, den 18. Juni gelöst werden – und derjenige, der es als Erster schafft, gewinnt eine goldene Ehrenkarte für das Grusellabyrinth.

Organisiert wird die Schnitzeljagd von Sensenmann „Helmut“. Er hat „Igor“, einen der beliebten Charaktere des Grusellabyrinths irgendwo auf einer Autobahnraststätte an der A1 ausgesetzt hat, um von dort aus die Jagd zu meistern. Für die Teilnahme an der Schnitzeljagd lockt das Grusellabyrinth mit zahlreichen Preisen, unter anderem mit Premieren-Tickets und goldenen Ehrenkarten für ein ganzes Jahr Gruselspaß.

Das unterhaltsame Video zur Aussetzung auf der Autobahn, mit der alles begonnen hat, seht ihr hier:

Der neue Standort von Deutschlands größtem Grusellabyrinth soll am Freitag, den 20. Juni 2014 bekanntgegeben werden. Die genauen Öffnungszeiten für den neuen Standort werden diesen Sommer verraten. Alle weiteren Details und Teilnahmemöglichkeiten für die Schnitzeljagd findet ihr auf der offiziellen Facebook-Seite.

Hintergründe zum Umzug

Grundlage für die Umzugs-Entscheidung waren das große Marktumfeld in NRW und vor allem die ehrgeizigen Ausbaupläne, welche in Kiel aus Platzgründen nicht hätten umgesetzt werden können. Holger Schliemann, Geschäftsführer des Grusellabyrinths sagt dazu:

„Der neue, spektakuläre Standort ist der ganz große Wurf für das Projekt und wird das Publikum begeistern. Er bietet nicht nur eine spektakuläres Ambiente, sondern auch optimale räumliche Bedingungen und ein großartiges Ausbaupotential.“

Albtraumclown im Grusellabyrinth

Der „Albtraumclown“ ist nur eine von vielen unheimlichen Kreaturen im Grusellabyrinth.

Zum neuen Standort wurde bislang nur so viel verraten: Es handelt sich um ein prominentes, historisches Gebäude in bester Lage. Über 100 Tonnen Equipment, Technik, Kulissen und Kostüme wurden in den letzten Wochen bereits nach Nordrhein-Westfalen verfrachtet. Für den Umbau und die Verwandlung in eine Fantasiewelt des Grauens investieren der Eigentümer und das Grusellabyrinth einen siebenstelligen Betrag. Noch Ende diesen Jahres soll eröffnet werden.

Das Grusellabyrinth ist eine deutschlandweit bislang einmalige Attraktion. Den Besucher erwartet hier eine einzigartige Mischung aus Show und Labyrinth, finsteren Gestalten, fantastischen Kulissen und einer mystischen Geschichte in einem 100-minütigem Parcours. Deutschlands größtes Grusellabyrinth ist eine Mischung aus interaktivem Gruseltheater und spannenden Dunkellabyrinthen. Das Besondere: Die erfahrenen Schauspieler ziehen die Gäste tief in den Strudel des Abenteuers hinein und lassen sie zum eigentlichen Mittelpunkt der Geschichte werden. Nur mit dem vollen Einsatz aller Sinne können die spannenden, interaktiven Aufgaben bezwungen werden. In der Dunkelheit hausen zudem äußerst fleißige Erschrecker, die für zusätzliche Gänsehaut sorgen.

Diese Attraktion ist für die ganze Familie geeignet. Das Mindestalter beträgt 8 Jahre, nur ein wenig Mut sollten auch die Jüngsten Besucher schon mitbringen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *