VIP-Eintritt gewinnen: „Die Wollnys“ und Rekordversuch beim Abenteuer Park Oberhausen Saisonstart 2015

Anzeige
Die Wollnys im Abenteuer Park Oberhausen
Anzeige

Seid dabei, wenn der Abenteuer Park Oberhausen zum Saisonstart 2015 am 28. März einen ganz besonderen Weltrekordversuch startet: Gemeinsam mit Familie Wollny soll das größte Papierboot der Welt gebaut werden – und ihr könnt dank VIP-Eintritt aus unserem Gewinnspiel bei dem Spektakel dabei sein!

Zum Saisonstart am 28. März plant der Abenteuer Park Oberhausen einen Weltrekordversuch der ganz besonderen Art. Aus mehr als 200 Quadratmeter Papier wird das größte Papierboot der Welt gebaut werden. Die Papierfläche, aus der das Schiff entsteht, ist insgesamt mehr als 200 Quadratmeter groß und wiegt 23 Kilogramm.

„Nimm mich mit Kapitän auf die Reise,…“ – bevor Kids und Familien diesen Seemannslied-Klassiker singen können, müssen sie ihr Schiff erst bauen. Genauer gesagt falten. Einmal gefaltet wird der Kahn 11,97 Meter lang und 3,42 Meter hoch sein.

„Wir hoffen auf zahlreiche Helfer, die mit uns ‚klar Schiff machen’“, freut sich Pressesprecherin Nina-Kristin Zerbe. „Wir werden der Welt zeigen, dass der Pott zwar keinen Hafen hat – aber ab sofort das größte Papierschiff.“

Die Wollnys 2.0

Die TV-Familie ist in „Die Wollnys 2.0 – Die nächste Generation“ seit Anfang des Jahres wieder auf RTL II zu sehen.

Tatkräftige Unterstützung bekommen die Faltmatrosen von Deutschlands wohl coolster und beliebtester TV-Familie, den Wollnys. Sie werden zum Saisonstart vor Ort im Abenteuer Park Oberhausen sein und fleißig mithelfen.

Gewinnspiel: Baut Hand in Hand mit den Wollnys das größte Papierschiff der Welt im Abenteuer Park Oberhausen! Wir verlosen 1x VIP-Eintritt für bis zu vier Personen. Sendet uns bis einschließlich Donnerstag, den 26. März 2015 eine E-Mail an gewinnspiel@parkerlebnis.de und nennt uns euren Namen und den von bis zu drei weiteren Personen, die mit euch beim Saisonstart 2015 am 28. März im Abenteuer Park Oberhausen dabei sein wollen. Mit etwas Glück landet ihr auf der VIP-Liste und erhaltet kostenlosen Eintritt. Die Gewinner werden am Freitag, den 27. März 2015 benachrichtigt.

Im Anschluss an den Bau des Riesen-Papierboots sind alle dazu eingeladen, das fertige Rekordboot bunt zu bemalen oder ein eigenes kleines Papierboot als Begleitung für die Jungfernfahrt zu basteln.

Saison 2015 im Abenteuer Park Oberhausen mit vielen Neuerungen

Abenteuer Park Oberhausen 2015

Der Abenteuer Park Oberhausen startet am 28. März in die Saison 2015.

Der komplett neu thematisierte Abenteuer Park ermöglicht allen Besuchern eine Reise um die Welt. Das Familienabenteuer präsentiert sich mit neuem Abenteurer Miniclub, Wasserspielplatz und einem zusätzlichen Spielbereich für Kleinkinder in diesem Jahr noch familienfreundlicher.

In diesem Jahr setzt der Abenteuer Park ganz auf Mitmach-Spaß für jedes Alter. Mit einem neuen Kleinkinder-Spielbereich haben bereits Kinder ab anderthalb Jahren altersgerechten Spaß, während Mama sich bei einem Kaffee in der Sonne entspannen kann. Aber auch ältere Kinder kommen bei einer Fahrt mit der 14 Meter hohen Wasserbahn voll auf ihre Kosten.

„2015 wollen wir uns ganz auf den lokalen Markt konzentrieren und ein erlebnisreiches Freizeitziel für die ganze Familie sein“, erklärt Pressesprecherin Zerbe. Außerdem erwartet die Besucher eine neu thematisierte Jeep Safari, die beiden Freifalltürme Hip & Hop auf denen es bis zu sechs Meter hoch hinaus geht, der Schiffschaukelkutter MS Seegang und viele weitere spannende Abenteuer. Natürlich können auch 2015 die 13 quirligen Eselspinguine in ihrem eisigen Zuhause besucht werden. Der ideale Ort um sich auch an heißen Tagen eine kleine Abkühlung zu verschaffen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

1 Kommentar

Da stellt eine Pressesprecherin aber mal mächtig ihr Nicht-Wissen unter Beweis:
Der Pott verfügt mit den Duisburg-Ruhrorter Häfen über den größten Binnenhafen Europas, vielleicht hätte sie vorher jemanden fragen sollen, der sich damit auskennt.

Antworten