Efteling schließt Bobbahn „De Bob“ nach Kollision vorübergehend

Anzeige
Efteling Bobbahn De Bob
Bildquelle: Efteling

Die Bobbahn „De Bob“ bleibt vorläufig geschlossen. Denn nach der Kollision von zwei Bobs müssen Reparaturarbeiten vorgenommen werden, die noch etwas Zeit in Anspruch nehmen werden.

Anzeige

Die im Jahr 1985 eröffnete Bobbahn „De Bob“ in Efteling wird ab sofort stillstehen. Nachdem am gestrigen Samstag, den 5. August, zwei Bobs zusammengestoßen waren, hat Efteling die Bobbahn vorläufig außer Betrieb genommen. Das berichten die niederländischen Kollegen von Looopings.

Wann die beliebte Familien-Attraktion wieder einsatzbereit ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt unklar. Gegenüber Looopings erklärte ein Sprecher von Efteling, dass die regennasse Strecke der Auslöser für die Kollision war. Demnach habe der hintere Wagen nicht mehr ausreichend gebremst werden können. Nun muss der Schaden, der aus dieser Kollision entstanden ist, behoben werden. Doch das dauere länger als erwartet.

„De Bob“ erreicht auf der 524 Meter langen Abfahrt eine Spitzengeschwindigkeit von 60 Stundenkilometer. Bereits Personen ab 1,20 Meter dürfen die abenteuerliche Abfahrt mit „De Bob“ alleine genießen. Die Bobbahn vom Hersteller Intamin wurde laut Looopings zuletzt im Jahr 2005 mit neuen Bobs ausgestattet, zum Saisonstart 2017 erfolgte eine viertägig Wartung (wir berichteten). Efteling betont auf der Webseite des Parks, dass die Anlage nur dann in Betrieb genommen wird, wenn es die Wetterverhältnisse zulassen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Tickets ab 35,50 Euro sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *