Efteling erzählt mit „Pinocchio“ 2016 die 29. Geschichte im Märchenwald

Anzeige
Pinocchio 2016 im Märchenwald von Efteling
Bildquelle: Efteling

Der Märchenwald von Efteling wird um eine Geschichte reicher. 2016 zieht „Pinocchio“ als 29. Geschichte ein. Aktuelle Konzeptgrafiken zeigen, wie sie umgesetzt werden soll.

Anzeige

Efteling hält an seinen Wurzeln fest und präsentiert 2016 eine neue Geschichte in seinem Märchenwald, der vor über 60 Jahren den Grundstein für den heute größten Freizeitpark der Niederlande legte. „Pinocchio“, der hölzerne Junge, wird die 29. Geschichte in Eftelings Märchenwald und besteht aus mehreren Teilen.

Für die erste Szene von „Pinocchio“ wird die Werkstatt des Tischlers Gepetto erschaffen – der Ort, an dem die Holzpuppe „Pinocchio“ entstand, die schließlich von einer Fee zum Leben erweckt wurde. In den weiteren Szenen sehen Besucher ein großes Seeungeheuer sowie die hinterlistigen Kater und Fuchs – Stationen, die „Pinocchio“ auch in seiner Originalgeschichte erlebte.

Efteling - Pinocchio Artwork - Seeungeheuer Efteling - Pinocchio Artwork - Kater und Fuchs Efteling - Pinocchio Artwork - Gepettos Werkstatt

Efteling kündigt für das neue Märchen mehrere interaktive Elemente an und verspricht Anspielungen auf die italienische Herkunft der Geschichte.

Spar-Tipp: Efteling 2016 zum Sparpreis: Eintrittskarte nur 23 Euro mit Rabatt-Angebot

Besucher sollen „Pinocchio“ im Efteling-Märchenwald noch in diesem Frühjahr erleben können. Die Geschichte entsteht zwischen „Rotkäppchen“ und „Die roten Schuhe“.

Artworks in diesem Beitrag: Efteling

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *