Efteling stellt moderne Fahrgondeln für neue Themenfahrt „Symbolica“ vor

Anzeige
Wagen für Symbolica in Efteling
Bildquelle: Efteling

Zum 65-jährigen Jubiläum beschenkt Efteling seine Besucher 2017 mit der neuen Themenfahrt „Symbolica“. Jetzt stellt der niederländische Freizeitpark die Fahrgondeln vor, mit denen die Gäste in der Neuheit durch einen „Palast der Fantasie“ fahren werden.

Anzeige

Efteling eröffnet mit der neuen Themenfahrt „Symbolica: Paleis der Fantasie“ 2017 die bislang teuerste und größte Attraktion der Parkgeschichte (wir berichteten). Nachdem der niederländische Freizeitpark erst vor Kurzem Einblicke in die Gestaltung des Wartebereichs der neuen Attraktion gewährte, stellt man nun das besondere Fahrzeug vor, mit dem die Gäste durch den „Palast der Fantasie“ fahren werden.

Bevor die Besucher in Gruppen von bis zu sechs Personen in dem Fahrzeug namens „Fantasievaarder“ Platz nehmen, wählen sie im Inneren des Gebäudes selbst aus drei verschiedenen Routen. Möglich ist dies nur, da die neuartigen Fahrgondeln nicht an Schienen gebunden sind und so – je nach Programmierung – unterschiedliche Strecken befahren können. Die verschiedenen Routen bieten interaktive Elemente und einzigartige Abenteuer, so Efteling.

Wagen für "Symbolica" in Efteling

So wird die Fahrgondel bei „Symbolica“ aussehen. (Foto: Efteling)

Geprägt wird das „Fantasievaarder“-Fahrzeug durch eine altmodische Farbgebung mit Brauntönen im oberen Gondelbereich, während die untere Ebene der Fahrgondel mit vielen Verzierungen gestaltet wurde. Auch kleinere Details wie eine runde Leuchte und ein sternförmiges Abzeichen sind am Wagen zu finden. Weitere Eindrücke gibt ein von Efteling veröffentlichtes Video:

Was Besucher im „Palast der Fantasie“ letztendlich genau erwartet, darüber hüllt sich Efteling noch in Schweigen. Bekannt ist aber schon, dass Besucher dem Schlossherrn, Zauberer Pardoes, begegnen werden und auf eine Reise entlang der magischen Zimmer seines Anwesens mitgenommen werden. In einem Making-Of-Video zeigte Efteling kürzlich erstmals Eindrücke von Arbeiten im Inneren des Gebäudes (wir berichteten).

Mit der neuen Familienattraktion will Efteling sich einmal mehr durch unverwechselbare Geschichten und einzigartige Thematisierung abheben. Die Neuheit soll auch mit zu dem Ziel führen, bis zum Jahr 2020 jährlich 5 Millionen Besucher begrüßen zu können.

Efteling Symbolica Fassade Baustellenbilder - Oktober 2016

Äußerlich zeigt sich das Gebäude von „Symbolica“ bereits in seiner vollen Pracht. (Foto: Efteling)

„Symbolica“ wird offiziell im Sommer 2017 eröffnen.

Siehe auch: Garten auf „Symbolica“: Neuheit 2017 in Efteling mit Solar- und Pflanzenanlagen auf dem Dach

Für den nächsten Ausflug: Günstige Tickets ab 35,50 Euro sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *