Eifelpark Gondorf – Greifvogel-Flugschau täglich in Saison 2014

Anzeige
Eifelpark Gondorf Logo
Anzeige

Der unter neuen Betreibern auftretende Eifelpark Gondorf meldet, dass die Greifvögel in dem Wild- und Freizeitpark wieder komplett sind. Die Vogelvolieren sind wieder voll besetzt und in der kommenden Saison 2014 wird es täglich eine Greifvogel-Flugschau geben.

Bereits jetzt im im Winter kann man die Greifvögel täglich von 10 – 16 Uhr im Eifelpark besuchen. Während der Freizeitpark noch bis zum Beginn der Sommersaison am 5. April geschlossen bleibt, stehen die Tore zum Wildpark nämlich auch an diesen kalten Tagen offen. Ganz egal ob die beliebten Weißkopfseeadler, Uhu, Schneeeule, Turmfalken, Wanderfalken, Lannerfalken oder Wüstenbussarde – die Greifvögel im Eifelpark Gondorf können jetzt bestaunt werden.

Majestätische Adler und viele weitere Greifvögel erwarten euch 2014 wieder im EIfelpark Gondorf.

Majestätische Adler und viele weitere Greifvögel erwarten euch 2014 wieder im EIfelpark Gondorf.

Ab dem Saisonstart am 5. April 2014 gibt es dann auch wieder täglich die spektakuläre Greifvogel-Flugschau. Der Falkner Jens Fleer nimmt euch dabei mit auf eine einmalige Reise in die Welt der Könige der Lüfte. Der Eifelpark verspricht atemberaubende Flugakrobatik und wissenswerte Informationen über Körperbau und Verhalten zu den majestätischen Tieren. Zu sehen sind bei der Show der pfeilschnelle Wanderfalke, ein Turmfalke und ein Lannerfalke, die knapp an den Besucherköpfen vorbeifliegen, sowie ein Wüstenbussard, der sich gerne in der Nähe der Zuschauer niederlässt.

Nach der Insolvenz des Eifelpark Gondorf kaufte kürzlich die Familie Nadine Löwenthal und Alexander Goetzke den Park bei Bitburg. 2014 wird der Freizeitpark mit einer neuen Achterbahn neu eröffnen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

2 Kommentare

Wenn es schon faszinierend ist, den Vögeln zuzuschauen, schon mal gesehen, wie Flugenten eine Formation aufbauen, so sind Greifvögel noch aufregender, wenn sie einen Auftrag bekommen und losfliegen und zurückkehren. Denn warum kommt der Greifvogel immer wieder zum Falkner zurück? Sie können bei der Flugschau im Eifelpark alles dies und noch viel mehr den Falkner fragen. Oder auch nur zuschauen wie die Greifvögel auch nicht mehr sichtbarer Höhe hinabstossen in die Tiefe und eine exakte Landung hinlegen. In jedem Fall lohnt ein Besuch, nicht nur der Vögel wegen.

Antworten

Da wirds ja wieder mal Zeit für nen „kleinen“ Trip! Eine neue Achterbahn ist doch immer eine Reise wert :-)

Antworten