Eifelpark Gondorf öffnet 2014 mit neuer Achterbahn und Karussell

Anzeige
Eifelpark Gondorf
Anzeige

Die Schlüssel sind übergeben: ab sofort haben Nadine Löwenthal und Alexander Goetzke das Sagen im Eifelpark Gondorf. Die Beiden haben auch bereits ihre Pläne für die kommenden Monate bekanntgegeben: neue Attraktionen und Spielplätze entstehen bis zur Saison 2014.

Eine Million Euro. Das ist die Summe, welche die neuen Eifelpark-Betreiber laut dem Volksfreund im ersten Jahr in die Hand nehmen wollen, um den Freizeitpark bei Bitburg auf Vordermann zu bringen.

„Wir machen einen Neuanfang.“
– Alexander Goetzke.

Gemeinsam mit der Tochter des Skyline Park-Besitzers Joachim Löwenthal will Alexander Goetzke schon für die nächste Saison eine neue Familienachterbahn, ein Kinderkarussell sowie drei neue Spielplätze mitsamt eines großen Wasserspielplatzes errichten. Auch der Streichelzoo wird neu gestaltet und umziehen, die Vogelvolieren vergrößert. Am 5. April sollen die Tore zur Saison 2014 im Eifelpark Gondorf öffnen.

„Da haben wir uns ganz schön was vorgenommen. Aber wir werden investieren müssen, sonst kommen keine Gäste“, so Goetzke.

Wildpark des Eifelpark Gondorf schon ab 1. November wieder geöffnet

Nadine Löwenthal und Alxander Goetzke meinen es ernst: schon ab dem 1. November wird der Eifelpark teilweise wieder öffnen. Der Wildpark steht dann Besuchern wieder offen, von 10 bis 16 Uhr täglich. Ein guter Anfang.

Um zur Hauptsaison dann viele neue Besucher anzulocken und diesen die Reise und den Aufenthalt in Gondorf so angenehm wie möglich gestalten zu können, will man eng mit dem Hotel Waldhaus Eifel zusammenarbeiten, das an den Eifelpark angrenzt.

Persönlich will das Ehepaar samt zweier Kinder im Januar von München aus in die Eifel ziehen, um ganz nah an ihrem eigenen Freizeitpark sein zu können.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

2 Kommentare

Das ist ja eine beträchtliche Summe, die da in die Hand genommen wurde. Bin mal gespannt ob Sie das Geld auch gut in Attraktionen investiert haben. Da gibt es bestimmt tolle neue Sachen.

Antworten

Neue Besen kehren gut und so wird der Eifelpark Gondorf 2014 noch attraktiver werden. Gerade in der Eifel hat sich 2013 viel getan und werden nicht nur im Eifelpark viele Investitionen neue Zuschauer locken. Denn ausser den neuen Fahrgeschäften wird auch ein neuer Wind durch den Park wehen. Denn die neuen Besitzer legen wert auf Familienprogramm. Und wer das jetzt schon sehen will, der besucht den Wildpark, denn der ist auch schon 2013 geöffnet.

Antworten