Elefantenhaus in Hellabrunn eröffnet: Münchner Tierpark hat sein Wahrzeichen wieder

Elefantenhaus im Tierpark Hellabrunn - Innen
Bildquelle: Tierpark Hellabrunn, Marc Müller

Nach einer sechsjährigen Planungs- und Bauzeit öffnet Hellabrunn am Freitag, den 28. Oktober 2016 wieder die Tore seines imposanten Elefantenhauses. Damit gibt es im Münchner Tierpark eine der innovativsten und modernsten Elefantenanlagen in Europa.

Es ist das älteste Gebäude im Tierpark Hellabrunn, denn bereits im Jahr 1914 wurde das von Architekt Emanuel von Seidl erbaute Gebäude eingeweiht. Gut einhundert Jahre später erstrahlt das Elefantenhaus nach einem hohen planerischen und finanziellen Einsatz in neuem Glanz – und feiert große Wiedereröffnung. Wie in der indischen Tradition üblich, wird das Elefantenhaus diesmal sogar mit dem rituellen Blumenopfertanz „Pushpanjali“ zu Ehren des Elefantengottes „Ganesha“ eingeweiht.

Zoodirektor Rasem Baban zeigt sich am Freitag erleichtert, dass die Bauarbeiten endlich abgeschlossen sind. Bürgermeisterin und Aufsichtsratsvorsitzende des Tierparks Hellabrunn, Christine Strobl, war leider kurzfristig verhindert und konnte daher nicht an den Feierlichkeiten teilnehmen. Sie wurde von Stadträtin und Hellabrunner Aufsichtsratsmitglied Bettina Messinger vertreten. Bürgermeisterin Strobl lässt jedoch ausrichten, dass sie froh über die Eröffnung der neuen Elefantenanlage ist: „Wir alle sind glücklich, dass das historische Gebäude wieder für die Besucher zugänglich ist – trotz einiger zeitlicher und finanzieller Rückschläge, die wir durch den Zustand des Gebäudes hinnehmen mussten. Ich freue mich, dass wir Münchner im Tierpark Hellabrunn jetzt ein so großzügiges und imposantes Elefantenhaus besitzen.“

Zoodirektor Rasem Baban beschreibt in seiner Eröffnungsrede: „Wir können mit Fug und Recht behaupten, dass Hellabrunn über eine der modernsten und flexibelsten Elefantenanlagen Europas verfügt. Unter der lichtdurchflutenden Glas-Stahl-Kuppel bietet der Innenbereich den Elefanten fast 1.000 m² Fläche mit verschiedenen Bodenbelägen und ein Tauch-Badebecken mit über 215.000 Litern Wasser.“

Elefantenhaus in Hellabrunn - Eröffnung

Zoodirektor Rasem Baban und Stadträtin Bettina Messinger eröffnen das Elefantenhaus. (Foto: Tierpark Hellabrunn, Marc Müller)

Neben den Haltungsbedingungen der Tiere wurden auch die Arbeitsbedingungen für die Tierpfleger an neueste Standards angepasst. Mit der Fertigstellung des Hauses erfolgt die Umstellung auf die sogenannte Haltung im geschützten Kontakt: In Zukunft arbeiten die Tierpfleger nicht mehr direkt mit den Elefanten auf der Anlage, sondern es wird sich immer eine sichere Absperrung zwischen Mensch und Tier befinden. Durch die moderne Einrichtung des Hauses ist auch bei geschütztem Tierkontakt ein intensives Training mit den Elefanten möglich.

Nach der Eröffnung des Elefantenhauses steht einer Erweiterung der Hellabrunner Elefantenherde nichts mehr im Wege. Zoodirektor Baban verrät: „Der Münchner Elefantenbulle Gajendra wird voraussichtlich noch im Jahr 2016 wieder aus dem Hamburger Tierpark Hagenbeck zurück nach Hellabrunn kommen.“ Doch nicht nur für den Ausbau der Elefantenhaltung ist das neue Haus von großer Bedeutung. „Mit der Fertigstellung haben wir einen Meilenstein bei der Umsetzung des Hellabrunner Masterplans gesetzt.“, erklärt Baban. Zukünftig wird die Elefantenanlage das Herzstück der Geozone Asien sein.

Elefantenhaus im Tierpark Hellabrunn von außen

Das Elefantenhaus im Tierpark Hellabrunn von außen. (Foto: Tierpark Hellabrunn, Marc Müller)

Der Tierpark Hellabrunn feiert die Eröffnung mit einem bunten Besucherprogramm am 29. und 30. Oktober. Besondere Highlights des Wochenendes sind neben Treffpunkten mit Tierpflegern, Architekten und den Ausstellungsplanern ein Tempeltanz, eine Lesung von Kinderbuch-Autorin Diana Hillebrand aus dem Buch „Paula, die Tierpark-Reporterin“ sowie ein Podiumsgespräch mit Kuratorin Beatrix Köhler, einem Elefanten-Tierpfleger und Tierfilmer Felix Heidinger zu seinem Film ‚Big Five Asiens – Der Elefant‘. Für die Kinder sorgen Attraktionen wie gemeinsames Basteln, Kinderschminken und eine Quiz-Rallye für eine abwechslungsreiche Unterhaltung. Eine Fotoausstellung, diverse Filmvorführungen und ein Elefanten-Info-Mobil mit einer Dokumentation zu der Geschichte des Hellabrunner Elefantenhaus runden an beiden Tagen das Sonderprogramm ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *