„Formula 1“ kommt 2016 nach EnergyLandia: Neuartige Vekoma-Katapultachterbahn eröffnet am 25. Juni

Anzeige
Energylandia - Fomula 1 OnRide
Bildquelle: EnergyLandia

EnergyLandia eröffnet am 25. Juni 2016 „Formula 1“ – eine kompakte Katapult-Achterbahn von Vekoma. Der neuartige „Space Warp Launch Coaster“ ist bereits die vierte Vekoma-Achterbahn in Folge, die in dem polnischen Freizeitpark eröffnet.

Anzeige

Vekoma scheint es sich zur Aufgabe gemacht zu haben, den jungen polnischen Park EnergyLandia, der erst 2014 eröffnet wurde, zu einem echten Achterbahn-Mekka zu machen. Seit dem vergangenen Jahr rollen dort bereits die ersten drei Anlagen des niederländischen Achterbahn-Herstellers: Die Familien-Hängeachterbahn „RMF Dragon Roller Coaster“, die loopingreiche Hängeachterbahn „Mayan“ sowie die Familienachterbahn „Energuś“. Noch in diesem Juni steht nun die vierte Vekoma-Achterbahn in den Startlöchern – „Formular 1“, mit Katapultstart.

EnergyLandia Mayan

Das elegante Streckengewirr der Hängeachterbahn „Mayan“. (Foto: EnergyLandia)

„Formula 1“ ist eine neue Katapult-Achterbahn, die Vekoma selbst als „Space Warp Launch Coaster“ bezeichnet und in dieser Ausführung eine absolute Neuheit ist. Die 560 Meter lange Fahrt bricht mit Höhen von bis zu 25 Metern und einer Höchstgeschwindigkeit von 80 Stundenkilometern zwar keine Rekorde, überzeugt dafür aber mit einem kompakten, knackigen Layout und von Vekoma bisher nicht gekannten Zügen samt neuem Bügelsystem.

Nach dem Katapultstart mit einer Beschleunigung auf die Höchstgeschwindigkeit durchfährt der Zug direkt einen drei-viertelten Looping, der in eine fast um 90 Grad geneigte Rechtskurve mündet – „Immelmann-Loop“ nennt Vekoma dieses Element, bei dem Fahrgäste Kräfte von 3,7 g bis -0,2 g spüren. Nach einem Camelback folgt mit einem Korkenzieher gleich die nächste Inversion. Mehrere Airtime-Hügel, Überkopf-Elemente und der knackige Katapultstart machen die kurze aber ereignisreiche Fahrt zu einem einzigartigen Erlebnis.

Das von EnergyLandia veröffentlichte OnRide-Video gibt bereits einen Einblick, wie eine Fahrt mit „Formula 1“ aus der Mitfahr-Perspektive aussehen wird:

Auch die Außenansicht des ersten Loopings kann bereits in einem kurzen Clip bewundert werden:

Das Streckendesign mit all seinen Elementen kann auch in einer von Vekoma veröffentlichten Grafik nachvollzogen werden:

Vekoma "Space Warp Launch Coaster Layout"

Ein Looping, zwei Korkenzieher und mehrere Airtime-Momente machen die Fahrt zu etwas ganz Besonderem. (Foto: Vekoma)

„Formula 1“ ist mit der ersten Generation von Vekomas neuer „Thrill Coaster Trains“ ausgestattet. Die Züge mit der offiziellen Bezeichnung „MK1101“ sind laut dem Hersteller mit Fokus auf Sicherheit und Ergonomie entwickelt worden und versprechen durch ihre flexible Anpassung an den Fahrer mehr Komfort. Mit einer Weste, die sich individuell an die Fahrgäste anschmiegt, werden diese passgenau und flexibel im Sitz festgemacht. Die Oberschenkel werden dagegen vom Bügel selbst fixiert. Dadurch wird die Fahrt komfortabler, ohne etwas von der Sicherheit des Bügelsystems einzubüßen.

"Formula 1"-Train - EnergyLandia

Die Holzpaletten haben die Züge mittlerweile verlassen. (Foto: Vekoma)

Die neuen „MK1101“-Züge will Vekoma in Zukunft bei Looping-, Launch- und Mega-Coastern einsetzen.

Vekoma MK1101 Train

Ein detaillierter Blick auf den neu entwickelten Vekoma „MK1101“-Train. (Grafik: Vekoma)

„Formula 1“ ist nicht die einzige neue Achterbahn, die sich bei Vekoma in Entwicklung befindet. Laut einem Bericht von SpaBusiness soll auf der Asia Attractions Expo, die vom 13. bis zum 15. Juni in Shanghai stattfand, mit „Fire Storm“ eine weitere Spezialanfertigung vorgestellt werden, die ab 2017 den vietnamesischen Park „Vinpearl Thu Thiem“ bereichern soll. Zu Vekomas jüngsten Projekten in Europa zählen unter anderem zwei neue Achterbahnen im Dinosaurier-Themenbereich von Paultons Park.

Vekomas weltweite Achterbahn-Offensive ist Teil ihres Plans, sich weiterhin als vielfältiger Hersteller von Freizeitattraktionen aufzustellen. „Nicht nur unser Angebotsportfolio ist sehr vielfältig,“ meint Vekomas Account Managerin Charlotte Van Etten im Gespräch mit Euro Professional Amusement. „Was uns besonders freut, ist, dass unsere Referenzprojekte wirklich überall auf der Welt zu finden sind – wir haben Aufträge augenblicklich in Asien und Europa ebenso wie in Amerika.“

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *