Erfolgreiches Job-Speed-Dating 2015 im Europa-Park

Anzeige
Europapark Rust Logo
Anzeige

In wenigen Minuten den richtigen Job zu finden, ist unmöglich? Der Europa-Park beweist mit dem Job-Speed-Dating das Gegenteil. Am Donnerstag, 26. Februar 2015, zog es 78 Jobsuchende ins Hotel Colosseo. Bereits zum dritten Mal fand im Europa-Park zusammen mit der Agentur für Arbeit Offenburg, dem elsässischen Pôle Emploi Sélestat (Arbeitsagentur) und dem kommunalen Arbeitsförderung in Lahr ein binationales Job-Speed-Dating statt.

Im 4-Sterne-Superior Hotel Colosseo fanden den ganzen Vormittag über mehrere Bewerbungsgespräche gleichzeitig statt. „Durch die Vielzahl an freien Stellen bei uns im Europa-Park haben die Bewerber gute Chancen, erfolgreich aus den Gesprächen zu gehen“, sagte Marcus Beck, Leiter Personal und Administration des Europa-Park Hotel Resorts.

Fünf-Minuten-Gespräche wie beim klassischen Speed-Dating gab es keine, die Bewerber hatten im Schnitt rund 20 Minuten Zeit, sich zu präsentieren. Angelehnt an das Speed-Dating Konzept, bei dem Menschen normalerweise nach der Frau oder dem Mann fürs Leben suchen, hielt der Europa-Park Ausschau nach Fachkräften für die Bereiche Shopping, Hotelbetriebe, Hotel- und Parkgastronomie. Die Möglichkeiten waren breit gestreut, in fast allen Bereichen wurden Arbeitskräfte gesucht: Köche, Hotelfachleute, Parkreiniger, Servicekräfte Küchenhilfen, Spülhilfen, Zimmermädchen, Restaurantfachkräfte sowie Verkäufer für Shops, Imbiss und Kiosk.

Job-Speed-Dating im Europa-Park

Job-Speed-Dating im Hotel Colosseo des Freizeitparks. (Foto: Europa-Park)

Christiane Scherer, Arbeitsvermittlerin bei der Agentur für Arbeit Lahr ist für den Europa-Park zuständig und begeistert von diesem einzigartigen deutsch-französischen Projekt der Arbeitsvermittlung: „Der Europa-Park ist ein grenznaher Arbeitgeber, bei dem sowohl Deutsche als auch Franzosen den passenden Arbeitsplatz für sich finden können“. Viele Arbeitssuchende wüssten oftmals gar nicht, wie vielfältig das Job-Angebot in Deutschlands größtem Freizeitpark sei.

Unter dem Projektnamen „Europa-Park“ arbeiten Deutschlands größter Freizeitpark und die Agentur für Arbeit der Bezirke Freiburg und Offenburg mit dem Pôle Emploi der elsässischen Gemeinde Sélestat seit langem erfolgreich zusammen. Bei den französischen Bewerbern spielten vor allem die Deutschkenntnisse der Arbeitssuchenden eine große Rolle.

Für Marcus Beck war das Job-Speed-Dating in diesem Jahr erneut ein voller Erfolg: „Wir konnten erneut mehrere geeignete Mitarbeiter unter den Bewerbern finden“, sagte Beck.

Über noch offene Stellen im Europa-Park können sich Interessierte weiterhin jederzeit im Online-Jobportal des Europa-Park unter jobs.europapark.com informieren und sich dort auch bewerben.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

2 Kommentare

  • Job und Park, wie passt das? Sehr gut. Denn im Park wurden Arbeiter gesucht und über ein Dating auch gefunden. Und das ist ein Profit für alle Seiten. Denn Arbeit finden ist eine gute Sache. Und auch für den Arbeit geber ist es ein Erfolg, wenn er seine Stellen besetzen kann.

  • Ich finds eine „coole“ Sache :) So haben die Arbeitssuchenden, sowie die Arbeitgeber die Chance, in recht kurzer Zeit viele Leute bzw Jobs kennenzulernen, worauf sie sich dann bewerben können bzw gucken können was / wer so zu ihnen passt. Das so eine Aktion jetzt schon zum dritten mal veranstaltet wird, zeigt ja auch das es wohl ganz erfolgreich ist :)