Erlebnispark Schloss Thurn macht seine Achterbahn 2016 zum Virtual-Reality-Coaster

Anzeige
Achterbahn im Erlebnispark Schloss Thurn
Bildquelle: Erlebnispark Schloss Thurn

Der Erlebnispark Schloss Thurn stattet seine Familienachterbahn 2016 mit Virtual-Reality-Technik aus. „Dinolino’s VR-Ride“ ist die erste Installation des „VR Coaster“ in Deutschland außerhalb des Europa-Park. Die Neuheit soll zum Saisonstart eröffnet werden.

Anzeige

Die Familienachterbahn des Erlebnispark Schloss Thurn bietet Fahrgästen ab der Saison 2016 als „Dinolino’s VR-Ride“ ein ganz neues Erlebnis. Sie wird mit „VR Coaster“-Technik ausgestattet und ermöglicht so dank einer speziellen Virtual-Reality-Brille eine Fahrt durch virtuelle Welten, während man die Kräfte der echten Achterbahnfahrt spürt.

„VR Coaster“ feierte im Herbst 2015 sein Debüt im Europa-Park auf dem „Alpenexpress Enzian“. Entwickelt wurde die Technik von der in Gründung befindlichen VR Coaster GmbH & Co KG in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Kaiserslautern, Samsung, dem Medienunternehmen MACK Media und dem Fahrgeschäfte-Hersteller MACK Rides.

Die Familie MACK steht auch hinter dem Europa-Park; die Installation des „VR Coaster“ im Erlebnispark Schloss Thurn wird die erste außerhalb des Europa-Park in Deutschland. Im Europa-Park selbst wird die Familienachterbahn „PEGASUS“ 2016 zum zweiten „VR-Ride“ des Parks.

VR Coaster Headset

Während der Virtual-Reality-Fahrt tragen Fahrgsäte ein solches Headset. (Foto: VR Coaster)

Mit der Neuheit 2016 wolle man „das Technische mit der Natur verbinden“ verbinden, so ein Sprecher des Parks gegenüber Parkerlebnis. Der Erlebnispark liegt in einem Schlosspark mit sehr altem Baumbestand, darunter eine mehrere hundert Jahre alte Eiche.

Der Erlebnispark Schloss Thurn wird mit der Einführung des „VR Coaster“ weder seine Eintrittspreise anheben, noch für das Virual-Reality-Erlebnis extra zur Kasse bitten, so wie es etwa der Europa-Park getan hat. Für den kleinen Erlebnispark steht eher die Werbewirkung durch die Neuheit im Vordergrund. „Wir können uns vorstellen, auch gerade weil wir nach dem Europa-Park die ersten in Deutschland sind, dass es uns einen Imagegewinn und auch nach vorne bringen wird.“

Der Film, den Fahrgäste bei „Dinolino’s VR-Ride“ sehen, wurde eigens für den Erlebnispark im fränkischen Heroldsbach kreiert. Was genau gezeigt wird, bleibt aber bis zum Saisonstart am 19. März 2016 ein Geheimnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *