Erlebnispark Steinau kündigt „Schubkarren-Rennen“ an: Interaktive Neuheit für 2017

Schubkarren-Rennen im Erlebnispark Steinau 2017
Bildquelle: Erlebnispark Steinau/Metall-Technik Kirschner

Ab Mai 2017 präsentiert der Erlebnispark Steinau mit dem „Schubkarren-Rennen“ eine interaktive und zugleich bedienerlose Neuheit. Die Attraktion wird vor allem die Kondition der Parkgäste fordern.

Der Erlebnispark Steinau präsentiert 2017 mit dem „Schubkarren-Rennen“ eine interaktive Neuheit, die besonders die Kondition der Parkgäste auf die Probe stellen soll. Die Attraktion erfordert keinen Mitarbeiter, der als Bediener für den Betrieb dieser zuständig ist, und kann damit völlig frei aktiviert werden. Das neue „Schubkarren-Rennen“ ist eine Ergänzung zu „ERLIs Wackelstein“, ein Kontiki-Fahrgeschäft, das ebenfalls 2017 eröffnet.

Zum Starten der Attraktion drücken Besucher auf einen Aktivierungsknopf und stellen sich daraufhin nebeneinander auf vier verschiendene Stepper, die durch ein Kabel mit Schubkarren verbunden sind. Diese Schubkarren befinden sich unmittelbar hinter den Steppern und können zum Festhalten genutzt werden. Beim Aufleuchten eines grünen Lichts treten die Gäste schließlich in die Pedalen der Stepper.

"Schubkarren-Rennen" im Erlebnispark Steinau 2017

Die Stepper und Schubkarren werden vor einer aufgemalten Kulisse aufgebaut sein. (Foto: Erlebnispark Steinau/Metall-Technik Kirschner)

Während des Steppens bewegen sich hinter einem Tresen nachgebaute Bären mit Schubkarren, die für jeweils einen Gast ins Rennen gehen, von einer Seite zur anderen – dabei richtet sich die Geschwindigkeit dieser nach der Geschwindigkeit der Besucher während des Steppens. Am Ende gewinnt derjenige, dessen Bär zuerst auf der anderen Seite angekommen ist.

Gebaut wird die Neuheit von der Firma Metall-Technik Kirschner aus Winterberg, die Eröffnung soll im Mai 2017 stattfinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *