Erneuerung des Dinosaurierland Rügen 2014 fertiggestellt

Anzeige
Dinosaurierland Rügen
Anzeige

Seit Anfang des Jahres wurden im Erlebnispark Dinosaurierland Rügen sämtliche Ausstellungsstücke auf dem insgesamt 15 Hektar großen Wald- und Wiesengelände erneuert. Nun sind die Arbeiten abgeschlossen.

Derzeit 120 Ausstellungsexemplare von Dinosaurieren sind im Dinosaurierland Rügen zu sehen. Davon führen zehn Stück typische Bewegungen aus und geben Laute von sich, die ihren Urahnen täuschend nahekommen. Sätmliche Modelle wurden nun generalüberholt.

Die gesamte Erneuerung der Ausstellungsstücke und die Erweiterung des Rundweges kostete rund 406.000 Euro, wobei das Wirtschaftsministerium eine Unterstützung von 160.000 Euro beitrug.

Der Park im Norden der Insel Rügen ist eine touristische Attraktion, die Dinosaurier-Fans aller Altersklassen aus Nah und Fern anlockt. Letztes Jahr besuchten rund 50.000 Besucher die Anlage.

Im Dinosaurierland sind Modelle aus verschiedenen Zeitabschnitten zu sehen, die von der Entstehung Lebewesens im Wasser über die Entwicklung der Wirbeltiere bis hin zu den Flugsauriern sowie Vögeln und der späteren Entwicklung der Menschen reicht. Diese Entwicklungsstadien werden im Park auf einem 1,1 Kilometer langen Rundweg vermittelt.

Besonders hierbei ist, dass die Anlage auch Gästen mit körperlichen Einschränkungen und Familien die Möglichkeit gibt den gesamten Park ausführlich zu entdecken, sich Wissen über die Urzeitwesen anzueignen oder bereits vorhandenes aufzufrischen – dadurch kommt jeder Parkbesucher, egal ob klein oder groß, auf seine Kosten.

Der Erlebnispark bietet neben seinen täuschend echten Nachbildungen seinen Besuchern außerdem ein Dinosaurierkino mit einer Bastelecke, drei Spielplätze, einen Irrgarten und ein Steinzeitdorf. Besucher können zudem in die Rolle eines Archäologen schlüpfen und auf der 15 Meter langen Ausgrabungsplatte ein vollständiges Dinosaurierskelett und echte Fossilien ausgraben.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *