Euro Attractions Show 2017 in Berlin mit dem umfangreichsten Seminarangebot aller Zeiten

Anzeige
European Attractions Show Bildungsprogramm
Bildquelle: IAAPA EMEA

Berlin wird vom 24. bis 28. September mit der Euro Attractions Show 2017 Treffpunkt der europäischen Freizeitindustrie. Das Branchentreffen wartet in diesem Jahr mit dem umfangreichsten Seminarangebot aller Zeiten mit knapp 100 Speakern auf.

Anzeige

Vom 24. bis 28. September 2017 wird Berlin zum Zentrum der Freizeitbranche: Die Euro Attractions Show schlägt ihre Zelte in der Messe Berlin auf. Knapp 100 Referenten aus allen Bereichen der Freizeitindustrie aus ganz Europa – von Freizeitparks über Zoos bis hin zu Erlebnisparks – präsentieren ihre Best Practices und Erfahrungen in Form von Seminaren und Vorträgen in insgesamt über 20 Stunden.

Führungskräfte von Freizeit- und Unterhaltungsunternehmen aus ganz Europa werden Teil eines umfangreichen dreitägigen Seminarprogramms sein, das die neuesten Entwicklungen und Trends der Branche widerspiegelt. Zu den Sprechern gehören:

  • Christoph Kiessling (General Manager, Loro Parque und Siam Park Teneriffa)
  • Robert Dahl (CEO, Karls Tourismus GmbH)
  • Andreas Leicht (General Manager, Hansa Park)
  • Andreas Sievering (General Manager, FORT FUN Abenteuerland)
  • Martin Kring (General Manager, LEGOLAND Deutschland)
  • Bruno Vanwelsenaers (Managing Director International, Tomorrowland)
  • Fernando Aldecoa (General Manager Operations and Finance, PortAventura World)
  • Andreas Knieriem (Director, Zoo Berlin)

Auch branchenfremde Speaker geben Einblicke in ihre Zukunftsvisionen und präsentieren ihre Best Practices. Zu ihnen zählen:

  • Bas Bakkers (International Manager Leisure, The Coca-Cola Company)
  • Christoph Zwahlen (Global Marketing Manager, NXP)
  • und Thorsten Düß (Director, Weber Shandwick)

Fünf neue branchenspezifische Seminar-Tracks

Die Euro Attractions Show 2017 präsentiert in diesem Jahr fünf neue, umfangreiche Seminar-Tracks, die vertiefende Einblicke in verschiedene, relevante Themen der Branche bieten. Der „Digital Safety Track“ wartet mit Details zur Digitalisierung auf, „Profit + Revenue“ zeigt neue Wege zur Steigerung und Ausweitung der Gewinne und im Rahmen von „Safety + Security“ geht es um Probleme und Lösungen sicherheitlicher Aspekte. Einem der derzeit wichtigsten Themen der Branche, der Virtual Reality, wird mit „Immersive Experiences“ Tribut gezollt. Branchentrends stehen hingegen im Zentrum des „Trends + New Ideas“-Tracks.

Klassische IAAPA-Seminare runden das Programm ab

Auch die klassischen Seminarformate der International Association of Amusement Parks and Attractions (IAAPA), dem weltweiten Dachverband der Branche und Veranstalter der EAS, werden in Berlin nicht fehlen, darunter das IAAPA Safety Institute für Sicherheitsexperten, das Institut für Attractions Manager mit langjähriger Erfahrung, das Water Park-Forum für Wasserpark-Profis und der FEC/Indoor Playground Day für Besitzer kleiner Indoor-Parks.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *