Europa-Park – Besuch von Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer

Anzeige
Europapark Rust Logo
Anzeige

Bärbel Schäfer, Regierungspräsidentin des Regierungsbezirks Freiburg, nutzte am 10. April 2013 einen offiziellen Besuch in Deutschlands größtem Freizeitpark, um sich über die Geschäftslage und die Entwicklung des Europa-Park zu informieren. Im Austausch mit der Unternehmerfamilie Mack wurde bekräftigt, dass man an der bisher guten Zusammenarbeit festhalten und weiterhin einen engen Austausch pflegen möchte.

Bärbel Schäfer und ihr Stellvertreter Klemens Ficht zeigten sich sichtlich beeindruckt von der unternehmerischen Erfolgsgeschichte des Europa-Park. Für die Regierungspräsidentin ist es ein wichtiges Anliegen, den Europa-Park als Tourismusdestination im Rahmen der politischen Verantwortung als verlängerter Arm der Landesregierung zu unterstützen.

Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer im Europa-Park

Bei dem Treffen führte Roland Mack, Inhaber des Europa-Park, die wirtschaftliche Bedeutung des Unternehmens für die Region aus. Bis zu 8.000 indirekte Arbeitsplätze sichere der Europa-Park in der Region und lege dabei großen Wert auf eine verantwortungsvolle, nachhaltige Weiterentwicklung des Unternehmens. So ist der Europa-Park weltweit der erste „Green Amusement Park“. Die Going Green Zertifizierung wurde in enger Zusammenarbeit mit dem TÜV Süd entwickelt und umfasst sämtliche Kriterien aus den verschiedenen Bereichen der ökonomischen und ökologischen Nachhaltigkeit. Familie Mack bekräftigte, dass sie weiterhin stark in die Region investieren und gleichzeitig ihrer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden möchte. Dabei spielen auch die internationale Branchenentwicklung und der globale Kontext eine wichtige Rolle. Denn der Europa-Park konkurriert mittlerweile mit zahlreichen Tourismusdestinationen auch im europäischen Ausland. Dies zeigt sich nicht zuletzt durch Auszeichnung mit dem THEA Classic Award, dem weltweiten Branchen-Oscar für außergewöhnliche Leistungen im Freizeitbereich.

Zum Abschluss des Gesprächs tauschte man sich über die zukünftigen Planungen und den Ausbau des Parks aus, um den Besuchermagneten Europa-Park zum Nutzen aller Beteiligten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft voranzubringen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *