Europa-Park Besucherzahlen 2015 erneut auf Rekordhoch – Erfolge im Jubiläumsjahr

Anzeige
Europa-Park Roland Mack
Bildquelle: Europa-Park, Collage: Parkerlebnis

Der Europa-Park feierte im Jubiläumsjahr erneut einen Rekord bei den Besucherzahlen. 2015 besuchten so viele Menschen wie nie zuvor Deutschlands größten Freizeitpark. Ein Rückblick auf 2015 und ein Ausblick auf 2016.

Anzeige

2015, im Jahr seines 40. Jubiläums, verzeichnete der Europa-Park Besucherzahlen in Rekordhöhe. Inhaber Roland Mack resümiert: „Das Geburtstagsjahr war das beste Jahr in unserer Firmengeschichte. Erstmals haben wir in einem Jahr 5,5 Millionen Besucher erreicht.“

In der Jubiläumssaison 2015 tätigte der Europa-Park nach eigenen Angaben Invesitionen im zweistelligen Millionenbereich. Zum Saisonstart eröffnete der Freizeitpark den „Traumzeit-Dome“ – ein 360 Grad-Kino. Außerdem wurde im parkeigenen 4D-Kino der neue Film „Das Zeitkarussell“ gezeigt, in dem sich die Europa-Park-Maskottchen auf Zeitreise zu den Wurzeln des Freizeitparks begeben. Apropos Maskottchen: Die Euromaus hat 2015 einen Vornamen erhalten. Im nächsten Jahr bestreitet Ed Euromaus auch sogleich ein neues Abenteuer im neuen Videospiel „Cannon Flight“.

Ed Euromaus & Edda Euromausi - Europa-Park-Maskottchen

Ed Euromaus & Edda Euromausi – die neuen Namen der Europa-Park-Maskottchen. (Foto: Europa-Park)

Vom Parkplatz über den Fahrsteig zum Haupteingang bis hin zur virtuellen Realität

Das ganze Jahr über präsentierte der Europa-Park mehrere kleine und mittelgroße Neuheiten und Veränderungen. So bringt seit der Saison 2015 ein Fahrsteig die Besucher vom Parkplatz bequem zum Haupteingang. Das Splash Battle des Parks wurde neu gestaltet und unter dem Namen „Whale Adventures – Northern Lights“ neu eröffnet und auch die höchste Attraktion im Europa-Park erhielt 2015 ein neues Aussehen.

Ganz neu eröffnet wurde zur Wintersaison 2015/16 der zweite „Poppy Tower“ und mit dem „Alpenexpress VR-Ride” wurde im Herbst die erste Achterbahn des Europa-Parks mit der VR-Coaster-Technik von MACK Rides ausgestattet.

Alpenexpress VR-Ride

Der Alpenexpress wurde zum weltweit ersten VR-Ride von MACK Rides. (Foto: Europa-Park)

Rekorde, Auszeichnungen und Erfolge

Nicht nur hinsichtlich der Besucherzahlen 2015 war das Jahr ein voller Erfolg für den Europa-Park. Der Freizeitpark gewannen mehrere Preise und wurde mehrmals ausgezeichnet. Eine Übersicht:

Mehr Gäste in allen Bereichen

Die Auslastung der Erlebnishotels ist nach wie vor sehr hoch: die Zahl der Übernachtungsgäste und auch die Aufenthaltsdauer steigen kontinuierlich an. Im Sommer waren die Hotels zeitweise maximal ausgelastet. Wie Roland Mack betont, ist das deutliche Wachstum unter anderem auf ein starkes Plus bei Gästen aus Nordrhein-Westfalen, Hessen und Rheinland-Pfalz zurückzuführen. Auch die Zahl der Besucher aus Frankreich und der Schweiz ist sogar im zweistelligen Prozentbereich gewachsen.

Roland Mack: „Wir liegen erneut über den Besucherzahlen des vergangenen Jahres. Das gilt für die Sommer- wie Winter-Saison und auch für die Horror Nights, die ebenfalls einen Besucherrekord erzielten und in diesem Jahr ihr zehnjähriges Jubiläum feiern. Unsere jahrelangen Bemühungen, zum internationalen Ziel für Mehrtagesbesucher zu werden, tragen Früchte. Auch das Konferenzgeschäft hat, wie bereits im vergangenen Jahr, deutlich zugelegt. Immer mehr Besucher bleiben mehr als einen Tag.“

Pläne für neues Hotel und Wasserpark schreiten voran

Die Hotelauslastung betrug 2015 im Schnitt 98 Prozent, das ist ein Höchststand. Deshalb soll ein weiteres Hotel mit rund 1.000 Betten im Sommer 2018 eröffnet werden. Ebenfalls 2018 im Herbst/Winter soll dann auch der neue Wasserpark starten, dessen Konzept sich in der „Feintuning-Phase“ befindet. Der Wasserpark wird, wie auch der Europa-Park seit seinem Bestehen, Zug um Zug realisiert, um direkt auf die Wünsche und Anforderungen der Gäste eingehen zu können.

Ausblick auf 2016

2016 wird der Europa-Park erneut einen zweistelligen Millionenbetrag am Standort Rust investieren. Unter anderem entsteht der neue Themenbereich Irland, der insbesondere die jüngeren Besucher ansprechen soll: mehr als zehn Attraktionen, drei komplett neue Fahrgeschäfte und eine große überdachte Spielewelt warten dort auf dem ehemaligen Areal der „Welt der Kinder“. Im Europa-Park 4D-Kino wird 2016 der Film „Happy Family“ neu sein, eine Produktion von MACK Media in Zusammenarbeit mit Ambient Entertainment basierend auf dem gleichnamigen Buch von David Safier.

Für Events, Konzerte und TV-Produktionen entsteht 2016 zudem eine neue hochmoderne Eventhalle und der Europa-Park erstellt ein neues Logistik-Zentrum. Ebenfalls im Frühjahr wird mit dem Bau zu einer neuen Groß-Attraktion begonnen, die im Frühjahr 2017 Eröffnung feiern und in dieser Form europaweit einmalig sein wird.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *