Europa-Park – „Die Geissens“ kamen zum Oktoberfest im Freizeitpark

Anzeige
Europapark Rust Logo
Anzeige

Zünftig in Dirndl und Lederhosen feierten Carmen und Robert Geiss beim Oktoberfest im Europa-Park. Direkt aus St. Tropez kam das Jetset-Paar in Deutschlands größten Freizeitpark und schunkelte ausgelassen in der Europa-Park Arena. Doch auch das soziale Engagement durfte beim Besuch der Geissens nicht zu kurz kommen.

Schmuckfabrikant Roland Rauschmayer und seine Frau Lilo hatten am 28.9. für 56 Waisen- und Pflegekinder sowie 32 Erwachsene eine Fahrt in den Europa-Park organisiert, um bereits zum sechsten Mal das Engagement der Pflegefamilien in Pforzheim und Mühlacker zu honorieren. Pünktlich zum Start der Halloween-Saison verteilte Unternehmer Robert Geiss mit Roland Rauschmayer die Eintrittskarten, die der Europa-Park zur Verfügung stellte. Für die Kinder und Jugendlichen war der Tag ein tolles Erlebnis.

Die Geissens im Europa-Park

Carmen und Robert Geiss mit Shania und Davina vor dem Eingangsportal der Holzachterbahn „WODAN – Timburcoaster“

Besonders beeindruckt zeigten sie sich von den 160.000 Kürbissen und vielen lustigen Gespenstern, die ihren Schabernack mit den Besuchern treiben konnten. Auch Robert Geiss wurde vom Gruselfieber gepackt und feierte mit Zombies und Dämonen im Vampire’s Club der Horror Nights, die noch bis zum 2. November für einzigartige Schockmomente und Nervenkitzel sorgen. Sein Fazit:

„Ich habe weltweit schon viele Freizeitparks gesehen, aber diese Perfektion bis ins kleinste Detail im Europa-Park ist einmalig.“

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

4 Kommentare

  • Für die 56 Kinder war der Tag ein Erlebnis. Für sie war das Geld wohl nicht wichtig, denn sie hatten einen Tag raus aus dem Alltag wohl mit dem Bus in ein Abenteuerspielland. Und gerade Kinder haben in so einem Park Spass. So ist es dem grosszügigen Spendern zu verdanken, dass fast 100 Personen mal Urlaub machen konnten in der Nähe und sich richtig gehen lassen konnten. Und so hoffen wir, dass auch in Zukunft, immer wieder mal ein Sponsor Kinder oder Waisen zu so einem Fest einläd und sich am Kinderlachen erfreut.

  • Okay, die haben so natürlich ihre publicity bekommen, aber ist das nicht egal – hauptsache die Kinder hatten ihren Spass. So hat jeder was davon.
    Ich finde das schon toll, wenn die, die Geld haben, bzw einen gewissen Bekanntheitsgrad, was daraus machen…es einsetzen für einen guten Zweck. Um etwas zu erreichen oder eben zu unterstützen.