Europa-Park – Eis-Skulptur der Euromaus im Klostertal errichtet

Anzeige
Europa-Park Euromaus aus Schnee
Anzeige

Im Skigebiet Sonnenkopf im Klostertal (Österreich) wurde das Maskottchen des Europa-Parks, die Euromaus samt Freundin Euromausi, in Eis gemeiselt: Die zehn Meter hohe Schneeskulptur wurde am 9. März 2013 feierlich präsentiert und mit einem abwechslungsreichen Programm gefeiert.

Aus rund 1.000 Tonnen Eis und Schnee entstand unter Mithilfe von vielen fleißigen Helfern in einer Rekordzeit von nur sieben Tagen das sensationelle Schneekunstwerk. Verantwortlich für die Bauleitung war der bekannte Künstler und Bildhauermeister Josef Jehle, der an der Schnitzerschule Elbigenalp unterrichtet.

Die Klostertaler Gastgeber begrüßten bei der Präsentation der Schneeskulptur auch eine Ruster Delegation: Mauritia und Jürgen Mack, Inhaber des Europa-Park, sowie Günter Gorecky, Bürgermeister der Gemeinde Rust, waren persönlich ins Familien-Skigebiet Sonnenkopf gereist und freuten sich über das faszinierende Eiskunstwerk. Günter Gorecky und Landtagsabgeordneter Pepi Brunner waren maßgeblich daran beteiligt, dass dieses gewaltige Schneekunstwerk realisiert werden konnte.

Der Aufsichtsratsvorsitzende des Skigebiets Sonnenkopf Markus Ohneberg, Bürgermeister Christian Gantner, Hauptgesellschafter der Arlberger Bergbahnen Dr. Nico Schmid-Chiari mit Frau Stefanie sowie Alt- Geschäftsführer Erich Brunner freuten sich, viele bekannte Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft, allen voran der Vorarlberger Landeshauptmann Markus Wallner mit Gattin, begrüßen zu dürfen.

Einweihung der Euromaus aus Eis mit Andrea Brunner, Jürgen und Mauritia Mack, Barbara und Günter Gorecky, Christian Gantner und Markus Wallner

Einweihung der Euromaus aus Eis mit Andrea Brunner, Jürgen und Mauritia Mack, Barbara und Günter Gorecky, Christian Gantner und Markus Wallner

Bei einem abwechslungsreichen Programm wurde die Skulptur feierlich präsentiert. Europa-Park Künstler Dominic Lacasse vereinte Anmut und atemberaubende Kraftakrobatik in seiner Darbietung an einer Vertikalstange. Mit beflügelnder Leichtigkeit und Ästhetik entführte er das Publikum in eine scheinbar schwerelose Traumwelt. Weltklasse-Freerider zeigten ihre Künste bei einem Showspringen und ließen die Besucherherzen höher schlagen. Die Harmoniemusik Klösterle umrahmte die Veranstaltung mit feierlichen Klängen.

Am 23. März 2013 beginnt die Sommersaison im Europa-Park: 13 europäische Themenbereiche mit über 100 Attraktionen und internationalen Shows auf einer Fläche von 94 Hektar versprechen Spannung, Nervenkitzel und einzigartige Momente in Deutschlands größtem Freizeitpark im Dreiländereck Deutschland, Frankreich, Schweiz.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *