Europa-Park – Euromusique-Festival 2013 mit Jugendmusik im Freizeitpark

Anzeige
Europapark Rust Logo
Anzeige

Mehr als 2.500 Jugendliche musizieren am 21. Juni 2013 gemeinsam beim 14. „Euromusique-Festival“ in Deutschlands größtem Freizeitpark. Der Europa-Park wird zur Bühne für zahlreiche instrumentale und vokale Ensembles, die ihr Talent auf dem internationalen Festival unter Beweis stellen können.

In Zusammenarbeit mit dem Kultusministerium Baden-Württemberg wurde getreu dem Motto „Musik verbindet“ eine Plattform für interkulturellen, musikalischen und freundschaftlichen Austausch geschaffen. Den Auftakt der Veranstaltung bildet der Songcontest „Welcome to Europe“, bei dem sich vier Finalisten ein spannendes Rennen um eine CD-Veröffentlichung liefern.

Die Euromaus freut sich bereits auf das Euromusique Festival 2013 im Europa-Park

Die Euromaus freut sich bereits auf das Euromusique Festival 2013 im Europa-Park

Das „Euromusique-Festival“ präsentiert am 21. Juni 2013 den ganzen Tag hindurch ein breites musikalisches Spektrum auf nahezu allen Bühnen in Deutschlands größtem Freizeitpark. Im SWR3 Rock-Café steht von 11.15 Uhr bis 11.45 Uhr die Grundschulrockband „Rock’n’School“ auf der Bühne. Der „Pop & Klassikchor“ des Hebel-Gymnasiums Schwetzingen musiziert von 12.15 Uhr bis 12.45 Uhr im Globe Theater des Englischen Themenbereichs und auf der Aktionsfläche im Russischen Themenbereich sorgt von 15.30 Uhr bis 16 Uhr die Afrikanische Trommelgruppe „Nsayi“ für internationales Flair. Zahlreiche Jugendorchester und Schulchöre versprechen ein abwechslungsreiches musikalisches Programm in Deutschlands größtem Freizeitpark. Träger der Veranstaltung ist die Landesmusikjugend Baden-Württemberg unter Mitwirkung des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg.

Über 2500 Jugendliche werden zum Euromusique Festival 2013 erwartet

Über 2500 Jugendliche werden zum Euromusique Festival 2013 erwartet

Am Vormittag findet im Rahmen der Veranstaltung außerdem das Finale des „Welcome to Europe“-Songcontests statt. Aufgabe war die Neuinterpretation des Pop-Songs „Welcome to Europe“. Vier Finalisten dürfen sich vor einer fachkundigen Jury beweisen und ihre Version des Songs zum Besten geben. In der Jury sitzt unter anderem der Schweizer Popsänger und DSDS-Finalist Jesse Ritch, der die Performance der Bands und Solokünstler bewerten wird. Dem Sieger winkt die Veröffentlichung einer eigenen CD.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *