Europa-Park mit Klarinetten, Flöten und Posaunen im Zeichen der Blasmusik

Anzeige
Europapark Rust Logo

Großer Tag der Blasmusik am 31. August in Deutschlands größtem Freizeitpark.

Anzeige

Musik verbindet: Ob Jugendband, Seniorenorchester oder Trachtenkappelle – am 31. August versammeln sich rund 1.000 Künstler in Deutschlands größtem Freizeitpark, um gemeinsam zu musizieren.

Bereits zum achten Mal findet der „Tag der Blasmusik“ in Kooperation mit dem Bund Deutscher Blasmusikverbände (BDB) statt. Insgesamt 26 Vereine beweisen den Besuchern, dass Blasmusik nicht immer zünftig sein muss.

Bei Musikern aus Nah und Fern ist der „Tag der Blasmusik“ im Europa-Park seit Jahren äußerst beliebt. In diesem Jahr stellen die Künstler auf den Bühnen im Italienischen Themenbereich, im Musikpavillon am Eurotower sowie auf einer Bühne auf der Aktionsfläche und am Haupteingang ihr Können unter Beweis.

Etwa 1.000 Künstler werden zum Tag der Blasmusik im Europa-Park Rust erwartet.

Etwa 1.000 Künstler werden zum Tag der Blasmusik im Europa-Park Rust erwartet.

Höhepunkt und gleichzeitig krönender Abschluss der Blasmusik-Veranstaltungen ist das öffentliche und kostenlose Abendkonzert um 18 Uhr im Europa-Park Dome. Die Parkbesucher werden staunen, welche starken und beeindruckenden Töne die Musiker aus ihren Instrumenten – wie etwa Klarinette, Posaune, Horn und Flöte – herausholen. Für musikalische Unterhaltung sorgen unter anderem die Musikvereine aus Lauf, Steinau-Steinhaus und Hügelsheim sowie das Kreisjugendorchester Bad Kissingen und die Kultuskappelle Hayna.

Zudem lädt der Europa-Park in der letzten Augustwoche fast 300 Jugendliche aus ganz Deutschland zum BDB-Musikcamp ein. Dabei nehmen die Jungmusiker an verschiedenen Workshops teil, um an ihren musikalischen Fähigkeiten zu feilen. Als Belohnung für das fleißige Üben können die Jugendlichen anschließend die Achterbahnen sowie die über 100 Attraktionen und Shows des Europa-Park in vollen Zügen genießen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *