Europa-Park gibt Vorgeschmack auf „Project V“: Vorschau-Zentrum für Neuheit 2017 im Park eröffnet

Europa-park Mack Bank Preview Centre
Bildquelle: Europa-Park

Wie wird die Neuheit 2017 im Europa-Park aussehen? Was erwartet Besucher im Inneren des Gebäudes? Diese und mehr Fragen beantwortet das Vorschau-Zentrum, das Besucher ab sofort im Europa-Park besuchen können. Auch die Internetseite verrät ab sofort spannende Hintergrundinformationen.

Vor wenigen Tagen ließ der Europa-Park die Bombe platzen und verriet, was sich hinter dem Projektnamen „Project V“ für seine Neuheit 2017 verbirgt – Europas größtes Flying-Theater! Doch die Enthüllung galt eher den technischen Aspekten. Welche Geschichte „Project V“ erzählt, wie der Bereich um die Neuheit aussehen wird und was Besucher im Inneren des großen, neuen Gebäudes erwartet, war bisher ein Geheimnis – das nun zum Teil gelüftet wird. In einem Vorschau-Zentrum im Europa-Park werden ab sofort zahlreiche Konzeptzeichnungen, Modelle, Hintergrundinformationen und erste Eindrücke von „Project V“ präsentiert.

Im Laufe der Saison 2017 wird das „Project V“ schließlich fertiggestellt und die Passagiere in die Welt der Flugpioniere Egbert und Kaspar Eulenstein entführen. Nach einem Rundgang durch die beeindruckenden Räumlichkeiten heißt es dann in den Theatersälen: Anschnallen und bereit machen zum Abflug!

Im neu eröffneten „Preview Center“ in der Deutschen Allee geben zahlreiche Modelle und Grafiken einen informativen Einblick in die teuerste Einzelattraktion in der Geschichte des Europa-Park „Motto des neuen Preview Center ist die ‚MACK BANK‘, in deren Tresor alle Pläne für künftige Neuheiten im Europa-Park aufbewahrt werden.“

Europa-Park Mack Bank von Innen

Europa-Park-Geschäftsführer Michael Mack teilt erste Eindrücke aus dem Vorschau-Zentrum. (Foto: Europa-Park)

Mit der Eröffnung des Vorschau-Zentrums hat der Europa-Park auch die Homepage zu „Project V“ erweitert. Unter project-v.eu ab sofort ebenfalls zahlreiche Grafiken und Informationen zur Entstehung der neuen Attraktion, ihrer Architektur und ihrer Thematisierung zu finden.

So verrät der Europa-Park, dass die Attraktion ursprünglich „Flying Over Europe“ hätte heißen sollen – der Name sei nun allerdings lediglich Titel des ersten Filmes. „Wir entschieden uns, die Attraktion nicht auf ein Thema zu beschränken, sodass in Zukunft auch andere Filme gezeigt werden können“, so der Europa-Park. „Mit Projekt V erschufen wir ein fiktionales Institut, einen Ort, an dem vor hunderten von Jahren die genialsten und verrücktesten Fluggeräte erfunden wurden.“ Der finale Name des Instituts wird kurz vor der Eröffnung der Attraktion bekanntgegeben.

Project V - Baustelle EUropa-park im September 2016

Die Ausmaße der Neuheit 2017 lassen sich auf aktuellen Baustellenbilder bereits erahnen. (Foto: Europa-Park)

„Die Faszination flugfähiger Maschinen hat die Wissenschaftler und Gebrüder Eulenstein schon von klein auf in ihren Bann gezogen. Skizzen, Studien und Experimente, um eines Tages selbst in die Luft aufzusteigen, bestimmten ihre Biografien. In dem Laboratorium ließen sie nichts unversucht, um den großen Kindheitstraum real werden zu lassen: Fliegen, so frei wie ein Vogel, jederzeit und wohin das Herz einen trägt. Die Großattraktion, die derzeit unter dem Arbeitstitel ‚Project V‘ entsteht, lässt seine Besucher an den technischen Errungenschaften der beiden Flugpioniere teilnehmen.“

Mit sesselliftartigen Gondeln gleiten die 140 Passagiere in zwei Theatern auf spektakuläre Weise durch die Lüfte. Auf den Leinwänden mit einem Durchmesser von 21 Metern werden sensationelle Aufnahmen von Europas Landschaften und Metropolen aus der Co-Produktion von MackMedia und Ambient Entertainment zu bestaunen sein. Effekte wie Wind, Wasser und Gerüche machen das Durchkreuzen der 16 Meter hohen Kuppeln zu einem Hochgenuss für die Sinne und intensivieren das Gefühl vom Fliegen wie nie zuvor.

Hochtechnisierte und in Europa einzigartige Kamerasysteme, die bei den Überflügen an einem Helikopter und Drohnen installiert sind, ermöglichen sensationelle Aufnahmen in bester Qualität. In den beiden Theatersälen wird zudem ein hochmodernes Surround-System von IOSONO-Sound für perfekt individualisierte und auf die Gondeln optimal abgestimmte Tonqualität sorgen.

Das „Project V“ ist ein erster Baustein des „Adventure Club of Europe“ mit dem die Besucher des Europa-Park künftig attraktionsübergreifend noch viele Abenteuer entdecken und erleben werden.

Europa-Park Rathaus Modell

Auch ein detailliertes Modell des neuen Gebäudekomplexes wird gezeigt. (Foto: Europa-Park)

„Project V“ wird im Frühjahr 2017 im Europa-Park eröffnen, laut Michael Mack sei eine Eröffnung im April oder Mai möglich.

Schlagworte: , , ,

Europa-Park

Foto: Europa-Park

In Deutschlands größtem Freizeitpark begeistern mehr als 100 Attraktionen und 17 an europäische Länder angelegte Themenwelten Jung und Alt. Fahrspaß ist besonders auf der einst rekordhaltenden Achterbahn "Silver Star" garantiert. » Infos

Teile diesen Beitrag und unterstütze uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

1 Kommentar