Europa-Park – Rohbau von „Arthur im Königreich der Minimoys“ fast fertig

Arthur - Im Königreich der Minimoys

Die Bauarbeiten zur neuen Großattraktion „Arthur im Königreich der Minimoys“ schreiten in großen Schritten voran. Bis Ende der Woche wird der Rohbau der aufwändigsten Indoor-Attraktion des Europa-Park fertig gestellt sein.

Mehr als die Hälfte der Schienen, die für den 550 Meter langen Flug mit der Themen-Achterbahn benötigt werden, sind bereits verlegt worden. Die gigantische Umsetzung der Kino-Erfolgstrilogie des französischen Starregisseurs Luc Besson wird pünktlich zum Saisonstart 2014 eröffnet.

„Lunch atop a track“ - auf den Schienen der Arthur-Großattraktion im Europa-Park

„Lunch atop a track“ – auf den Schienen der Arthur-Großattraktion im Europa-Park

Mit einer Grundfläche von 3.500 Quadratmetern und einem Volumen von 45.000 Kubikmetern konstruiert der Europa-Park mit dem Königreich der Minimoys die größte Indoor-Attraktion seit seiner Eröffnung 1975. Im April kommenden Jahres wird „Arthur im Königreich der Minimoys“ eingeweiht.

„Wir sind derzeit voll im Zeitplan“, sagt Projektleiter Alexander Graß zufrieden.

Die Zahlen, die sich hinter der neuen Attraktion verstecken, sind beeindruckend: Bislang sind bei den Bauarbeiten rund 10.000 Kubikmeter Erdmaterial bewegt, fast 200 Betonpfähle eingelassen und 4.500 Kubikmeter Beton gegossen worden. Von den insgesamt 190 Tonnen Stahlkonstruktion, die für „Arthur“ eingeplant sind, wurden bereits 100 Tonnen montiert. Zudem werden allein vier Tonnen Farbe für die Beschichtung der Themen-Achterbahn aus Stahl gebraucht.

Luftaufnahme der Arthur-Baustelle im Europa-Park Rust

Luftaufnahme der Arthur-Baustelle im Europa-Park Rust

„Arthur im Königreich der Minimoys“ ist eine Weltneuheit von Mack Rides, dem hauseigenen Herstellungsbetrieb in Waldkirch. Bei dem gut vierminütigen Flug durch das unterirdische Universum erleben die Besucher sieben fantastische Königreiche mit allen Sinnen. Tief unter der Erde sind die Minimoys, ein Volk aus winzig kleinen Wesen, auf der Suche nach ihrem Schatz. Kinder ab 4 Jahren und 100 cm Größe, sowie Erwachsene dürfen sich mit ihnen auf die abenteuerliche Entdeckungsreise begeben. Die Bahn fasziniert mit einem einzigartigen Dark Ride und zahlreichen High-Tech Spezialeffekten. Die Passagiere fliegen in unter einer Schiene hängenden, drehenden Wagen durch die Traumwelt. Mit der atemberaubenden In- und Outdoorstrecke, die einen dynamischen Flug von der Mikrokosmos-Welt in die echte Natur und zurück ermöglicht, durchquert man die Schlüsselorte der „Arthur“-Filme. Zudem erwartet die Besucher ein zehn Meter hoher Familien-Freefall-Tower in Form eines prächtigen roten Klatschmohns, ein großes Rutschenparadies sowie ein Mul-Mul-Karussell.

Das Gerüst für die Darkride "Arthur im Königreich der Minimoys" im Europa-Park ist gut zu erkennen.

Das Gerüst für die Darkride „Arthur im Königreich der Minimoys“ im Europa-Park ist gut zu erkennen.

Luc Bessons Fantasy-Saga „Arthur und die Minimoys“ ist eine märchenhaft actionreiche Abenteuer-Trilogie, die den teuersten europäischen Animationsfilm aller Zeiten beinhaltet. Der französische Filmregisseur war bereits für mehr als 15 Filme verantwortlich, darunter „Im Rausch der Tiefe“ (1988), „Léon – Der Profi“ (1994), „Das fünfte Element“ (1997), „Johanna von Orléans“ (1999) und „The Lady“ (2011). Als Produzent realisierte er zum Beispiel „Transporter“ (2002), „Bandidas“ (2006) oder „From Paris with Love“ (2006). Außerdem produzierte er Werbespots für L’Oréal (1987), Chanel No. 5 (1998) und Estée Lauder (2003) sowie ein Musikvideo für Madonna (2003).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *