Europa-Park-Winterzauber 2016 beginnt am 26. November

Europa-Park im Winter
Bildquelle: Europa-Park, Collage: Parkerlebnis.de

Der Europa-Park lädt in diesem Jahr ab 26. November zum Winterzauber ein. 2016 wird der Freizeitpark wieder festlich dekoriert. In der spanischen Arena lockt zudem die Ausstellung „MAGIC ICE“ mit über 30 Eis-Skulpturen; in der Mercedes-Benz-Hall gibt es die Ausstelung „Oh, wie schön ist Panama“ von Janosch.

Die Wintersaison können Besucher im Europa-Park vom 26. November 2016 bis zum 8. Januar 2017 sowie vom 13. bis 15. Januar 2017 (außer 24./25. Dezember) erleben. Der Europa-Park verwandelt sich in ein riesiges, faszinierendes Winterwunderland.

Weihnachtlich geschmückt und kunstvoll illuminiert wird der Europa-Park in der kalten Jahreszeit zu einem ganz besonderen Erlebnis. „Die Wintersaison im Europa-Park ist längst keine Nebensaison mehr. Im Gegenteil, mit ihr werden neue Kunden gewonnen“, so Roland Mack, „der Anteil der Erstbesucher ist im Winter sogar höher als im Sommer“. Gerade für ältere Besucher werde der Europa-Park so noch attraktiver.

Europa-Park Winterdekoration

Der gesamte Park ist in der Winterzeit weihnachtlich dekoriert. (Foto: Europa-Park)

In der spanischen Arena begeistert die neue Ausstellung „MAGIC ICE − die traumhafte Märchenwelt aus Eis“ die Gäste. Über 30 bis zu vier Meter hohe Eisskulpturen entführen die Besucher auf eine glitzernde Zeitreise durch den Europa-Park. Ein weiteres Highlight wird die große Winterausstellung „Oh, wie schön ist Panama“ von „Tigerenten“-Autor Janosch sein (wir berichteten). Rund 200 Werke aus rund 40 Jahren werden präsentiert. Die retrospektiv angelegte Ausstellung zeigt vor allem Zeichnungen, aber auch Gemälde auf Leinwand und Grafiken. Es sind zahlreiche Leihgaben aus dem persönlichen Besitz des Künstlers zu sehen.

Janosch gemeinsam mit der Familie Mack im Spanischen Themenbereich. (Foto: Europa-Park)

Janosch gemeinsam mit der Familie Mack im spanischen Themenbereich. (Foto: Europa-Park)

„Ich freue mich, wenn möglichst viele Leute meine Bilder sehen“, lacht Janosch im Blick auf die Ausstellung und Roland Mack fügt hinzu: „Janosch passt perfekt zu unseren Besuchern. Generationen von Kindern – und auch Eltern – lieben seine Bücher und Zeichnungen. Wir freuen uns, dass wir einen solch sympathischen und berühmten Künstler bei uns im Europa-Park haben werden.“

Schlagworte: ,

Europa-Park

Foto: Europa-Park

In Deutschlands größtem Freizeitpark begeistern mehr als 100 Attraktionen und 17 an europäische Länder angelegte Themenwelten Jung und Alt. Fahrspaß ist besonders auf der einst rekordhaltenden Achterbahn "Silver Star" garantiert. » Infos

Teile diesen Beitrag und unterstütze uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *