Neuheiten 2017 im Familypark am Neusiedlersee: „Waldexpress“ und „Gockeljagd“ eröffnet

Anzeige
Familypark Neusiedlersee Waldexpress
Bildquelle: Familypark

Österreichs größter Freizeitpark erweitert sein Attraktions-Angebot 2017 um zwei neue Fahrgeschäfte. Ab sofort sind der „Waldexpress“ und die „Gockeljagd“ eröffnet. Darüber hinaus warten zwei neue Klettererlebnisse auf Besucher.

Anzeige

Mit einer Rutschanlage und einem Kinderkarussell hat der Familypark am Neusiedlersee im vergangenen Jahr bereits zwei Neuheiten in der Themenwelt „Bauernhof“ präsentiert (wir berichteten). 2017 erweitert der größte Freizeitpark in Österreich das Attraktions-Angebot in dem Bereich abermals.

Auf einem 5.000 Quadratmeter großen Areal sind zwei neue Fahr-Attraktionen des Herstellers Metallbau Emmeln entstanden. Der neue „Waldexpress“ lädt die ganze Familie zu einer Fahrt mit einer nostalgischen Dampflok im Miniatur-Format ein. Sie führt im ehemaligen Rotwild-Gehege vorbei an beweglichen Szenen im Dickicht des Waldes. So können Fahrgäste unter anderem einem Fischer und einem Hirten bei der Arbeit zusehen.

Bei der zweiten Neuheit, der „Gockeljagd“, nehmen Besucher Platz auf überdimensional großen Hähnen. Auf ihnen reiten die Gäste durch Bauernhof, Bauernstube oder Hühnerstall und kommen vorbei an der „ausgeflippten Oma“ auf ihrem Motorrad.

Familypark Neusiedlersee Gockeljagd

Auf dem Rücken des Hahns geht es bei der „Gockeljagd“ durch die Bauernhof-Landschaft. (Foto: Familypark)

Neue Kletter-Erlebnisse im Familypark

Neben den Fahr-Attraktionen bietet der Familypark 2017 auch zwei Neuheiten, bei denen das eigene Geschick und die eigene Kraft gefordert werden.

Im Bereich der Wellenrutsche im Themenbereich „Bauernhof“ entstand rund um den bestehenden Ziegensteg mit der „Ziegengaudi“ ein zusätzlicher Steg für Besucher, der auf bis zu acht Meter Höhe führt und an verschiedenen Stellen Fütterungs-Möglichkeiten für Ziegen bietet und über eine Aussichtsplattform einen Ausblick auf den neuen „Waldexpress“ gewährt.

Ziegengaudi Familypark Neusiedlersee

Die „Ziegengaudi“ führt Besucher auf Augenhöhe mit den Ziegen. (Foto: Familypark)

Die letzte Neuheit entstand in der Themenwelt „Abenteuerinsel“ in der Nähe der „Drachenhöhle“ und den Animatronics „Die bärige Piratenband“. Entdecker klettern im neuen „Totenkopfturm“ in bis zu acht Meter Höhe. Die Anlage mit Piraten-Thema wurde von Kinderland Emsland realisiert.

Familypark Neusiedlersee Totenkopfturm

Kleine Seeräuber erklimmen den „Totenkopfturm“ und halten Ausschau nach Beute. (Foto: Familypark)

Neuheiten 2017 folgen auf Besucher-Rekord 2016

Im vergangenen Jahr verzeichnete der Familypark am Neusiedlersee mit insgesamt 630.000 Besuchern einen Zuwachs in Höhe von über 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr (wir berichteten). Den Anstieg führt Lisa Wagner-Körmendi, Leiterin Marketing und Vertrieb, auf das wachsende Attraktions-Angebot und den Ausbau der Marketing-Aktivitäten zurück. Inzwischen wird auch vermehrt in den benachbarten Ländern geworben – rund 25 Prozent aller Besucher kommen aus Ungarn und der Slowakei.

Nachdem die „Langen Sommernächte“, die 2016 neu eingeführt wurden, gut angenommen wurden, wird das Angebot in diesem Jahr ausgeweitet. 2017 öffnet der Familypark an jedem Samstag im Juli und August bis 20 Uhr. Auch für 2017 erwartet der Freizeitpark wieder einen Anstieg der Besucherzahlen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *