Fårup Sommerland will Holzachterbahn „Falken“ erweitern

Anzeige
Fårup Sommerland - Holzachterbahn Falken
Bildquelle: Fårup Sommerland

Fårup Sommerland will „Falken“ erweitern. Nachdem Höhenrestriktionen gelockert wurden soll die Holzachterbahn höher und länger werden.

Anzeige

Schon seit über 10 Jahren ist „Falken“ eine der Hauptattraktionen im dänischen Fårup Sommerland. Die Holzachterbahn von Hersteller S & S Worldwide wurde 2004 eröffnet. Jetzt gibt es Pläne, die Attraktion zu erweitern.

Aktuell ist „Falken“ 20 Meter hoch und 622 Meter lang und erreicht eine Höchstgeschschwindigkeit von 75 km/h. Wie Søren Kragelund, Geschäftsführer des Fårup Sommerland, in einem Interview mit den belgischen Kollegen von Themeparkfreaks bekanntgab, soll die Holzachterbahn jetzt aber ganze 10 Meter höher werden. Auch eine Verlängerung der Strecke ist angedacht.

Grund hierfür sind Höhenbeschränkungen, die gelockert werden sollen. Als „Falken“ errichtet wurde, soll es schlicht nicht erlaubt gewesen sein, sie höher zu bauen.

Mit der Erweiterung würde sogar der Betrieb mit zwei Zügen möglich werden.

Søren Kragelund gibt an, die Pläne für die Erweiterung seien bereits in einem fortgeschrittenen Stadium. Man befände sich nun in Verhandlungen mit verschiedenen Bauherren, welche die Verbesserungen durchführen könnten. Eine Entscheidung ist noch nicht gefallen. S&S Sansei (früher S&S Worldwide) jedenfalls wird „Falken“ nicht erweitern – der Achterbahnhersteller hat seine Sparte für Holzachterbahnen geschlossen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *