Drehende Schaukel als Neuheit 2017 in Fårup Sommerland eröffnet: So fährt „Hvirvelvinden“!

Anzeige
Fårup Sommerland Eröffnung Hvirvelvinden
Bildquelle: Fårup Sommerland

Fårup Sommerland präsentiert 2017 eine drehende Schaukel-Kralle als Neuheit: „Hvirvelvinden“ wirbelt seine Passagiere seit dem Saisonbeginn durch die Lüfte.

Anzeige

Pünktlich zum Saisonstart begrüßte der dänische Freizeitpark Fårup Sommerland ein neues Fahrgeschäft in seinen Reihen: Die drehende Schaukel „Hvirvelvinden“ wurde bereits vor dem Saisonauftakt am 1. Mai 2017 eröffnet. Am 28. April 2017 fand eine offizielle Einweihung statt, bei der Testpiloten „Hvirvelvinden“ zum ersten Mal Probefliegen konnten.

„Hvirvelvinden“ bedeutet im Deutschen „Wirbelwind“ und diesem Namen macht die Schaukel alle Ehre: Bis zu 24 Passagiere finden auf den nach innen gerichteten Sitzplätzen Platz und können sich in die Augen schauen, während sie mit der Neuheit in die Lüfte abheben. Dabei erreichen die Fluggäste eine maximale Höhe von 19 Metern. Aber damit nicht genug, denn während des Fluges dreht sich die Schaukel dank des rotierenden Gondelarms selbst bis zu zwölf mal pro Minute.

Das schwindelerregende Erlebnis ist Passagieren vorbehalten, die mindestens 1,40 Meter und höchstens 1,95 Meter groß sind.

Bis zum Saisonende 2016 betrieb der schwedische Freizeitpark Liseberg das Fahrgeschäft vom Typ Discovery aus dem Hause Zamperla unter dem Namen „SpinRock“ (wir berichteten). Um Platz für eine neue Attraktion zu gewinnen, wurde die drehende Schaukel an den dänischen Freizeitpark verkauft.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *