Fernöstliche Gastronomie eröffnet 2016 im Tierpark Hellabrunn

Anzeige
Tierpark Hellabrunn baut Asien-Kiosk
Bildquelle: Tierpark Hellabrunn

Kulinarisch nach Asien reisen mitten in der zukünftigen Geozone Asien: Im Stil eines Japanisches Teehauses wird im Juli 2016 im Münchner Tierpark Hellabrunn ein Kiosk mit Sicht auf die Asiatischen Elefanten eröffnet.

Anzeige

Bald gibt es im Herzen Hellabrunns eine fernöstliche Gastronomie: Auf der Fläche des einstigen Kiosks an der Dschungelwelt wird derzeit zwischen der Dschungelwelt, der Elefanten-Außenanlage und dem Schildkrötenhaus ein Kiosk mit ostasiatischem Flair errichtet.

Am 14. April kamen rund 30 Handwerker aller beteiligten Baufirmen zu einem kleinen Richtfest zusammen. Der Dachstuhl des Kiosks ist fertig. Auch die drei Pavillons stehen. Auf dem Dach des Kassenhäuschens sprach der Zimmerer den Richtspruch.

Ein besonderer Höhepunkt im neuen Kiosk wird die Aussichtsterrasse auf dem Flachdach des Gebäudes sein. Von hier bietet sich ein toller Blick auf die Elefanten- und die Löwen-Anlage. In den einladend gestalteten Sitzpavillons vor der Schildkröten-Außenanlage können kleine Gruppen sonnengeschützt Rast machen.

Beim Bau werden hauptsächlich natürliche Baumaterialien verwendet, vor allem Holz und Bambus. Der Betreiber des mit 250 Freisitzen ausgestatteten Kiosks ist die Firma Able Gastronomie, die auch das neue Marstall Festzelt auf dem Oktoberfest und den Seebiergarten Lerchenau betreibt. Im Tierpark ist die Firma Able Gastronomie bereits mit dem Café Rhino und dem Kiosk an der Polarwelt vertreten. Das kulinarische Angebot wird seinen Schwerpunkt auf leckere Wok-Gerichte legen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *