Ferrari will Themenpark in China bauen

Anzeige
Ferrari World Abu Dhabi - Luftnaufnahme
Bildquelle: Ferrari World Abu Dhabi

Der dritte Ferrari-Themenpark der Welt soll in China entstehen. Der italienische Automobilhersteller hat bereits Vereinbarungen mit örtlichen Unternehmen getroffen.

Anzeige

Der italienische Automobilhersteller Ferrari hat bekanntgegeben, einen Themenpark in China bauen zu wollen. Hierfür wurde eine freibleibende Vereinbarung mit der chinesischen Beijing Automotive Group Co und der BAIC Eternaland Property Co zur Lizenzierung des Designs, des Baus und des Betriebs eines Ferrari-Themenparks getroffen.

Der Ferrari-Themenpark ist der Soutch China Morning Post zufolge für eine der „wichtigsten Städte“ in China geplant. Details zum genauen Standort wurden bisher ebenso wenig wie die Investitionssumme oder ein Zeitplan für den Bau bekannt.

In China ist damit der nunmehr dritte Ferrari-Themenpark der Welt geplant. Bisher gibt es die Ferrari World Abu Dhabi, die 2010 eröffnete und unter anderem die schnellste Achterbahn der Welt bietet. Noch im Bau befindlich ist dagegen das Ferrari Land als neuer Themenpark der PortAventura World in Spanien, der 2017 mit Europas höchster Achterbahn eröffnen soll.

PortAventura Ferrari Land - Luftaufnahme

Die Konzeptgrafik zeigt, wie Ferrari Land in PortAventura später aussehen soll. (Foto: PortAventura World)

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schlagworte:

Teile diesen Beitrag und unterstütze uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *